Denken Sie nach, worüber Sie nachdenken

„Achtet auf das, was ihr hört!“, fuhr Jesus fort. „Nach dem Maß, mit dem ihr messt, wird euch euer Teil zugemessen werden; ja, es wird euch noch mehr gegeben werden.“

Markus 4,24 (NGÜ)

Wenn Sie Christ sind, denken Sie wahrscheinlich im Laufe des Tages immer wieder an Dinge aus der Bibel. Aber denken Sie einmal darüber nach, ob Sie sie nicht mit negativen Gedanken vermischen oder mit irgendetwas, das Ihnen zufällig in den Sinn kommt. Die meiste Zeit meines Lebens habe ich einfach über das nachgedacht, was mir gerade durch den Kopf ging. Und vieles davon waren entweder Lügen Satans oder schlichtweg Unsinn.

Betende Hände und Bibel

Lesen Sie einmal Markus 4. Dort heißt es, je mehr Zeit wir damit verbringen, über Gottes Wort nachzudenken, umso mehr werden wir aus seiner Kraft und Fähigkeit heraus leben. Es heißt dort auch, je mehr wir sein Wort lesen und darauf hören, umso mehr Erkenntnis schenkt er uns, um es zu verstehen.

Aus uns selbst heraus sind wir faul und wollen von Gott empfangen, ohne etwas dafür zu tun. Aber so funktioniert das nicht. Sie bekommen von Gottes Wort nur so viel, wie Sie selbst bereit sind hineinzuinvestieren. Ich ermutige Sie, jeden Tag über Gottes Wort nachzudenken, denn jeden Moment, den Sie damit verbringen, es in sich aufzunehmen, bekommen Sie von Gott Kraft und Erkenntnis.

Gebet: Herr, ich will ab jetzt jeden Tag Zeit mit deinem Wort verbringen. Ich weiß, wenn ich das tue, nehme ich mehr daraus mit und du wirst mir größere Erkenntnisse schenken.

Joyce Meyer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s