Endzeit – Prophetie teilweise schon erfüllt.

Auf Youtube habe ich eine gute Videoserie gefunden. Ich kenne Rudi Pinke nicht persönlich, möchte diesen zweiten Video aber mit Euch teilen:

Transcript:

Eine ganz andere aber ebenso wichtige Prophetie kommt von einer 90 jährigen Norwegerin aus dem Jahre 1968.

Was sie damals sagte, hörte sich bei ihren Zeitgenossen wie lauter Humbug an, weil sie so unglaubliche Dinge sagte.

 

 

Für uns heute dagegen klingt das alles sehr plausibel.

Die Norwegerin aus Valdres galt als hellwach, aufgeweckt,  verantwortungsbewusst und glaubwürdig – sie war bekennende Christin und hatte überall in ihrer Gegend einen guten Leumund.

Aus diesem Grunde hat der Evangelist Emanuel Minos ihre Worte aufgeschrieben und erst viel später mit anderen geteilt.

 

Sie sagte folgendes:

„Ich sah die Zeit direkt vor der Wiederkunft Jesu und den Ausbruch des dritten Weltkrieges. Ich sah die Ereignisse mit meinen natürlichen Augen. Ich sah die Welt als einen Globus und ich sah Europa, Land für Land, ich sah Skandinavien. Ich sah Norwegen.

Ich sah bestimmte Dinge, die kurz vor der Wiederkunft Jesu stattfinden. Und ich sah alles kurz bevor die Katastrophe passierte – eine Katastrophe, wie wir sie nie zuvor erfahren hatten.“

Sie teilte ihre Vision in 4 Wellen ein:

„1.Bevor Jesus kommt und bevor der dritte Weltkrieg ausbricht, wird es eine Entspannung geben wie nie zuvor. Es wird Frieden herrschen unter den Supermächten in Ost und West und es wird eine lange Zeit des Friedens sein.“ (1968 war der Kalte Krieg zwischen Ost und West auf seinem Höhepunkt)„ In dieser Zeit des Friedens werden viele Nationen abrüsten – auch Norwegen- und wir sind nicht vorbereitet, wenn der Krieg losgeht.

Der dritte Weltkrieg wird völlig überraschend ausbrechen an einem Ort, an dem niemand es vermutet hat.“

„2.Eine nie dagewesene Lauheit wird die Christen beherrschen, begleitet vom Abfall vom wahren Christsein. Viele Christen werden nicht mehr offen sein für biblische Predigten.

Sie werden nicht wie früher über Sünde und Gnade hören, über Gesetz und Evangelium, über Buße und Wiederherstellung. Stattdessen werden sie nur über Wohlstand und Glücklich sein etwas hören wollen.

Am wichtigsten wird es sein, Erfolg zu haben und etwas darzustellen. Materielle Dinge dominieren das Denken, Dinge die Gott uns so nie verheißen hat.

Viele Kirchen und Gebetshäuser werden immer leerer. Anstelle von Predigten, wie wir sie über Generationen gewohnt waren, in denen es darum ging, sein Kreuz aufzunehmen und Jesus zu folgen, hat Unterhaltung, Kunst und Kultur Einzug gehalten  anstelle von Treffen, in denen es um Buße und Erweckung ging. Das wird bis zu Jesu Wiederkunft so bleiben.“

„3.Es wird ein Anwachsen von Unmoral geben, wie es das im alten Norwegen noch nie gegeben hat. Menschen werden zusammenleben, die nicht verheiratet sind.

Viel Unreinheit vor der Ehe, viel Untreue in der Ehe, das alles wird völlig normal sein und wird von überall her gerechtfertigt. Auch in christlichen Kreisen wird es Einzug halten und wir verhätscheln es sogar. Auch widernatürlichen Sex.

Vor Jesu Wiederkunft wird es TV Programme geben, die wir nicht für möglich hielten. Das TV wird angefüllt sein mit solchen Grausamkeiten, mit Gewalt und Boshaftigkeit, dass viele Menschen auf diese Weise lernen zu morden und einander zu zerstören und es wird zunehmend unsicherer auf unseren Straßen. Die Menschen machen einfach nach, was sie sehen. Es wird unglaublich viele TV Sender und Kanäle geben – die gefüllt sind mit Grausamkeiten.

Aber die Menschen amüsieren sich daran. Wir sehen schreckliche Dinge und das breitet sich als normal in der Gesellschaft aus. Sex Szenen und die intimsten Dinge aus der Ehe werden öffentlich gezeigt“.

„4. Menschen aus armen Ländern strömen nach Europa. Sie werden auch nach Skandinavien kommen, auch nach Norwegen. Es werden so viele sein, dass man sich an ihnen ärgert und hart mit ihnen umgeht. Man wird sie behandeln wie die Juden vor dem 2. Weltkrieg. Dann wird das Voll maß unserer Sünden erreicht sein.“

Die Tränen liefen der alten Frau über die Wangen. „Ich werde das alles nicht mehr sehen, aber ihr Jüngeren werdet es sehen.

Der dritte Weltkrieg wird kurz sein. Und dann wird Jesus kommen.

Aber alles was früher war, war Kinderkram dagegen.

Und jeder, der Jesus als Herrn hat, hat auch Sündenvergebung und ist sicher.

Alles, was diese 90 jährige Norwegerin 1968 prophezeit hat, ist inzwischen eingetroffen – buchstäblich alles, bis auf den 3. Weltkrieg. In ihrer Prophetie waren das schlimme, nicht vorstellbare Verfallserscheinungen.

Für uns ist das normal, Alltag – wir würden es nicht einmal erwähnen, wenn nicht die Suche nach Ereignissen, die vor uns liegen, uns dazu zwingen würden.

Auch in christlichen Kreisen sind diese hier beschriebenen sündhaften Verhaltensweisen, längst eingekehrt. Zum Glück gibt es Ausnahmen, bei Einzelnen und auch in ganzen Gemeinden.

Nehmen wir beide Prophetien zusammen, und legen sie auf die biblischen Endzeitaussagen, dann erkennen wir sehr viel Deckungsgleichheit.

Allein in den Sendschreiben in Offenbarung 2 und 3 haben wir  eine Anzahl von Passagen, die deckungsgleich mit den Aussagen der alten Norwegerin sind.

So viel steht fest: Noch ist Zeit, sich Jesus Christus und seinem einzigartigen Angebot zu öffnen und es anzunehmen. Jesus hat alle menschliche Schuld getilgt, als er am Kreuz von Golgatha starb.

Diese Tilgung wird aber nur dann wirksam, wenn wir Jesus Christus unsere Herzenstür öffnen und ihn demütig bitten, in unser Leben Einzug zu halten, uns zu reinigen, uns zu retten durch sein schon vor 2000 Jahren vergossenes Blut.

Jawohl, das geht! Aber das ist auch der einzige Weg zur Rettung unserer Seele, die ewig lebt. Entweder bei Gott oder bei Satan.

Hier handelt es sich nicht um Märchen oder sonst was – nein – das ist knallharte Realität des Menschseins. Niemand ist davon ausgenommen.

Wer sich jetzt für Jesus entscheidet, wird die Schrecklichkeiten der Trübsalszeit nicht erleben, denn ich glaube, dass Jesus ihn zuvor zu sich holt. 

 

Weil aber die Entwicklung der Erde und der Menschheit schon vor so langer Zeit im Alten und Neuen Testament unserer Bibel beschrieben wurde und die Gemeinde sich weitgehend nur noch mit einer abgespeckten Version unseres Evangeliums beschäftigen, nimmt die Endzeit – so detailliert wie sie im Wort Gottes, der Bibel beschrieben wird – leider von unzähligen Personen ziemlich unbemerkt, ihren vollen Lauf auf.

 

Jedoch der Vater möchte, dass wir jederzeit gut informiert sind. Damit wir uns über unsere bevorstehende Errettung freuen können.

Es ist wichtig, zu erkennen, dass wir uns in der Zeit des weit verbreiteten Laodizea Geistes befinden, von dem Jesus uns sagt, dass er diesen Geist wegen seiner Lauheit ausspucken wird. Weder heiß noch kalt – sondern lau – das geht gar nicht.

Nein, Jesus fordert uns heraus: Entweder er, Jesus, und dann aber ganz. Oder ohne Jesus Christus leben, ganz ohne ihn. Ein bisschen mit Jesus: Diese dritte Möglichkeit gibt es nicht.

Lauheit sagt: „Das ist mir egal“. Lauheit kennt kein entweder –oder. Sondern sie sagt: Sowohl als auch. Ein bisschen hiervon – ein bisschen davon. „Irgendwie wird das schon hinhauen.“ Toleranz ist alles. Sich mit allem abfinden.

Entspannt bleiben.

Genauso hatte die 90 jährige Norwegerin schon im Jahr 1968 also vor knapp 50 Jahren prophezeit.

Wir sind jetzt in der Zeit, wo man sich unbedingt entscheiden muss: Entweder – oder. Entweder ganz mit Jesus, und nur das bedeutet Rettung oder halbherzig mit Jesus oder ganz ohne Jesus und das bedeutet Verderben.

Aufrichtige Gotteskinder halten dagegen und postulieren das „Reich Gottes“ auf Erden, das mit Jesu erstem Kommen angefangen hat. Und sie verweisen auf das enorme Wachstum der christlichen Gemeinde in aller Welt:

Noch nie zuvor war jeder 8. Erdenbürger ein Gotteskind. Das ist Segen, das ist grandios. Halleluja!

Doch der Zeitplan der Bibel spricht eine klare Sprache: Der Zorn Gottes und die Abrechnung mit allem Antigöttlichen sprich: Antichristlichem folgt als Nächstes im Ablauf der Weltgeschichte.

Die Zeit der Gemeinde geht allmählich zu Ende und Vatergott geht mit Israel weiter: 12.000 Versiegelte Männer aus jedem Stamm Israels (Offenbarung 7.1-8) übernehmen die Evangelisation der zusammenbrechenden Welt.

Es besteht also kein Grund, die herausfordernden Gedanken an die direkt vor uns liegende Endzeit beiseite zu schieben.

Vor uns liegt die Zeit der Entscheidung. Diese Zeit dauert nicht ewig. Gott richtet die Welt und die Menschen und er tut es in absehbarer Zeit.

Diese Fakten der Bibel kann man nicht länger vor sich herschieben.

Lukas 21.28: Wenn aber diese Dinge anfangen zu geschehen, so blickt auf und hebt eure Häupter empor, weil eure Erlösung naht.

Wer mit Jesus verbunden ist, der ist sicher!

Lukas 21.34-36: Hütet euch aber, dass eure Herzen nicht etwa beschwert werden durch Völlerei und Trunkenheit und Lebenssorgen und jener Tag plötzlich über euch hereinbricht wie ein Fallstrick! Denn er wird über alle kommen, die auf dem ganzen Erdboden ansässig sind. Wacht nun und betet zu aller Zeit, dass ihr imstande seid, diesem allem, was geschehen soll, zu entfliehen und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!

Wach sein heißt so viel wie immer bereit sein.

Aber wenn wir uns klarmachen, dass jeder Augenblick uns diesem Mega-Ereignis näher bringt, dann sollten wir uns schon voller Freude damit beschäftigen.

Einige prophetische Leute sagen, das alles wäre schon längst vorbei. 70 nach Christus mit der Zerstörung Jerusalems sei das Ende des Alten gewesen.

Nein, nein, nein Israel war beiseite gestellt und die Gemeinde Jesu konnte sich 2000 Jahre entfalten. Wunderbar!

Doch jetzt ist Israel bald wieder an der Reihe.

Es ist falsch gedacht, die Endzeit auf später zu verlegen. Vielleicht in 500 oder 1000 Jahren.

Auch wenn wir die Stunde nicht wissen können, so doch die Zeit in der es passiert. In ganz wenigen Jahren. Gott selbst hat es gesagt. Der göttliche Uhrzeiger steht kurz vor 12!

Die beiden Prophetien von Judah Ben Samuel und der 90jährigen Norwegerin sind starke Hinweise hierfür.

Denn sie beschäftigen sich mit den biblischen Prophetien, wie Daniel es im Alten Testament und Johannes in der Offenbarung ausgesprochen haben.

Und dann ist da noch Israel, nach 2000 Jahren wieder eine Nation und genau in dem von Gott gewollten Territorium.

Gottes Uhrzeiger hat diesen einen Namen: Israel!

Das weltweite Unrecht hat eine Größenordnung erreicht, dass unser geliebter Vater im Himmel eingreifen wird, ja bereits am eingreifen ist.

Die Prophetien helfen uns dabei, die Zusammenhänge zu verstehen.

Auf der anderen Seite sollten wir nicht vergessen: Jesus führte einen siegreichen Kampf gegen Luzifer.

Doch Luzifer und seine Nachfolger geben sich noch nicht geschlagen. Die Luziferianer haben sich schon in Bewegung gesetzt, um ihren Meister auf den Thron zu heben. So viel steht fest. 2016 ist ein ganz wichtiges Jahr auch in diesem Bestreben.

Die Zeit drängt. So benutzt der Vater im Himmel über aufgeklärte, gottesfürchtige Astrologen/Astronomen die ihr Wissen von und durch Gott bekommen haben, die Gestirne dazu, gerade jetzt, um mit uns zu kommunizieren. Um uns zu sich und seinen Absichten hin zu erwecken.

Um gerade den ernsthaften Gotteskindern die biblische Wirklichkeit vor Augen zu führen:

So könnte der vor uns liegende Zeitplan meines Wissens aussehen: Entrückung der Gemeinde – (Trübsal – Entweihung des Tempels in Jerusalem – Große Trübsal) = 70. Jahrwoche Daniels – Armageddon(Kriege der Trübsal) – Wiederkunft Christi -1000 Jahre  Friedensreich Christi – Ewigkeit.

Das ist der grobe Aktionsplan Gottes wie ihn die Bibel aufzeigt.

Ohne irgendein erforderliches weiteres Zeichen kann die Entrückung also jederzeit geschehen. Niemand außer dem himmlischen Vater kennt diesen Termin.

Doch das glauben längst nicht alle Gotteskinder. Folglich bereiten sie sich auch nicht darauf vor.

Und vorbereiten heißt nichts anderes, als in der Beziehung zu Jesus und dem Vater konsequent zu sein.

Wenn man andeutet, dass bis 2030 alles vorüber sein könnte, lächeln sie ungläubig.

Und genau deshalb sagt Jesus, dass es wie in den Tagen Noahs sein wird, als sorglose Menschen das Gericht Gottes nicht sehen und glauben wollten.

Damals kamen alle um – bis auf acht Personen: Noah und seine Familie. 8 – das ist die biblische Zahl für Neuanfang.

Damals wie heute sieht das Gottlose so normal aus, man hat sich daran gewöhnt. Das gottlose verbirgt sich hinter dem normalen.

Viele gottlose Menschen haben eine soziale Ader, können lachen und weinen mit anderen. Und doch ist ohne Jesus Christus „alles in ihnen verdorben“.

 

Noah baute seine Arche auf dem Trockenen: Weit und breit kein Wasser. Aber er tat voller Respekt, was Gott von ihm forderte.

 

Unsere Politiker postulieren die globale Machbarkeit aller Dinge ohne Gott, wenn wir nur bereit sind, unser politisches Korrekt sein weiter zu entwickeln.

Alles erscheint machbar und normal, man muss sich halt arrangieren, menschlich sein, miteinander verhandeln – und eine weitere Sintflut hat der Gott der Bibel ohnehin ausgeschlossen.

Vor jedem großen Fortschritt oder Durchbruch der Menschheit sah es erst düster aus.

Manche Beobachter versteigen sich sogar zu der Aussage, dass die Menschheit in einer besonders wichtigen Phase der Evolution steht und es jetzt darauf ankommt, diesen Weg konsequent weiterzugehen.

Aber die Menschen haben es in 6000 Jahren nicht geschafft, im Einklang und Gehorsam mit Gott zu leben, und Gottes Geduld geht zu Ende.

Wenn es um Jahwe und Jesus geht, gibt es kein Arrangieren. Der eine, herrliche Gott Jahwe und Jesus ist und bleibt allein unser Schöpfer.

Wir sind und bleiben Sünder, solange wir auf dieser Welt sind.  Das ist es. Demnach brauchen wir Vergebung. Jesus allein kann uns vergeben.

http://www.fathershouse-ministries.de/

 

 

Warnung! Prophetie über Asteroid-Einschlag – Ephrain Rodriguez

IMG_3376.JPG

Wir alle haben die Pflicht, diese Botschaft zu verkünden und den Heiligen Geist zu bitten, sie zu bestätigen.
Speichert genügend Vorrat an Wasser und haltbaren Lebensmitteln.
Gott sagt: Bereitet euch darauf vor, dem Heiligen Israels zu begegnen, aber unter Strafgericht. Gott, der Herr wird die Erde mit Seinen Füssen berühren um zwei Uhr morgens.

Das Wort Gottes sagt in Offenbarung 3:10:
„Weil du mein Wort von der Geduld bewahrt hast, will auch ich dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die kommen wird über den ganzen Weltkreis, zu versuchen, die auf Erden wohnen.“

Wir werden durch einen großen Zerbruch gehen und danach durch große Trauer, aber eine neue Kirche wird geboren werden, die der Herr dann in der Entrückung nehmen wird.

Dieses Gerichtsurteil kommt auf Kosten der Kirche, auch wenn manche es anders sehen, sowohl hier in Puerto Rico als auch im Rest der Welt. Die Kirche heute hat alle Prinzipien zur Seite gelegt für die Jesus am Kreuz gestorben ist, Prinzipien, die es uns erlauben würden, Ihn und den Vater zu sehen. Es fällt alles zurück auf die Heiligung, “ohne die niemand den Herrn sehen wird”.

Menschen sagen: “Schon heute kann die Entrückung der Kirche geschehen.” Aber wenn der Herr jetzt wiederkäme, um nach Seiner Kirche zu sehen, gäbe es sehr, sehr wenige wahre Christen-Kandidaten, um mit Ihm in den Himmel zu gehen. Die Entrückung wird NACH den Ereignissen geschehen, die auf uns zu kommen. Es könnte Tage, Monate, Jahre später sein. Nur Gott, der Vater, kennt den Tag und die Stunde. Nach diesen Geschehnissen des Gerichts wird die große weltweite Seelenernte sein, von der der Heilige Geist schon seit vielen Jahren gesprochen hat. Wenn der Gott des Himmels dies nicht tun würde, würden viele von uns verloren sein, möglicherweise sogar die Gerechten.

Leute sagen auch, dass diese Ereignisse Teil der großen Trübsal sein werden. Nein. Diese Ereignisse sind Teil des Beginns der Wehen von denen die Bibel spricht. Es geht um die Zerbrochenheit, die nötig ist, ehe die erneuerte Kirche in der ganzen Welt erstehen kann. Die große Trübsal wird nach diesen Ereignissen kommen und nach der Entrückung der Kirche.
Diejenigen Gemeinden, die sich um Heiligung und das wahre Evangelium bemühen, haben wenige Besucher, aber Menschen kommen in Scharen dorthin, wo Wohlstand und ein leeres Evangelium gepredigt werden. Dies missfällt Gott.

Die Fernsehkanäle senden alle Arten von Abweichungen; die ganze geistliche Prostitution wird hier gezeigt. Diese Station übertrug das Tanzen eines Pastors mit beinahe nackten Tänzern.

Viele Evangelisten, Pastoren und Apostel werden umgebracht werden von Mitgliedern ihrer Kirchen, die keine wahren Gläubigen sind. Sie werden Selbstjustiz üben, weil sie mit dem Wohlstandsevangelium betrogen wurden, jetzt aber gewaltigem Mangel ins Gesicht sehen.
Wenn sie sehen, was geschieht, werden sie erkennen, dass sie vor dem Herrn gefehlt haben. Wenn sie auch bereuen, werden sie nicht hineinkommen, weil sie Jesu Opfer verachtet haben.
Die meisten Kirchen, die den Test nicht bestanden haben, sind verworfen worden, Gott, der Herr will sie nicht. Sie sind ausgespien worden aus dem Munde des Herrn.
Unser Herr Jesus kommt mit Seinem Buch in besagter Nacht, um Seinen Anspruch geltend zu machen vor Gott, dem Herrn, auf ungezählte Seelen, die ihre irdischen Leben während dieses Ereignisses verlieren werden. Er wird sie zum Himmel mitnehmen. Andere werden sterben, aber sie werden nicht mit Christus gehen, mit eingeschlossen viele Pastoren.

Homosexuelle Ehen bedecken die ganze Erde. Die Kirche ist still geblieben. Pastoren haben nicht gesprochen. Indem sie dies taten, unterstützten sie die Veränderungen. Sie helfen den Homosexuellen damit nicht. Diese sind menschlich Wesen und wir sollten barmherzig ihnen gegenüber sein, aber sie haben die Gebote verdreht, die Gott uns gab. Mit ihrem Verhalten würde es mit allen Generationen ein Ende nehmen, denn es würde keine Fortpflanzung mehr geben.

Sie haben Gesetze verabschiedet, die den Mord an unschuldigen, ungeborenen Babys erlauben. Priester bringen neugeborene Babys, Männer, Frauen und Tiere in satanischen Opfern dar. Modenschau-Veranstaltungen in der Wohlstandskirche. Ehebruch, Unzucht und alle Arten von Sünde innerhalb der Kirchen.

Puerto Rico wird das Epizentrum von Gottes Zorn sein. Die Insel ist verunreinigt von Sünde: Paraden von Ehebrechern in den Kirchen, Pastoren, die nur den Zehnten und Opfergaben wollen. Sie wollen sie nicht mehr und haben die Gegenwart des Heiligen Geistes vom Heiligen Ort verwiesen.
Sie sagen, sie können dies den Menschen nicht erzählen, weil sie Panik vermeiden wollen, und sie kommen mit einer Allerweltsentschuldigung, dass „Gott Liebe ist und so etwas nicht tun kann“. Sie haben anscheinend das verzehrende Feuer vergessen, dass die Generation von Noah, Sodom und Gomorra tötete und auch die Verkündigung der Zerstörung Ninive´s.

IMG_3378.JPG

Es wird Vollmond sein, wenn das Gericht vollzogen wird in Puerto Rico.
Gott zeigte mir einen großen Felsen, einen Asteroiden, der in die Erdatmosphäre vom Städtchen Arecibo in Puerto Rico entrat, Mayagüez in Aufregung versetzte und seinen Weg zum Meer verfolgte. Dies wird um 2:00 Uhr morgens sein. Der Aufprall dieses Felsens wird in der See zwischen der Insel Mona und Mayagüez geschehen. Er wird eine aktive Erdbebenspalte treffen, die in dem Gebiet der Karibik zu finden ist, und ein sehr starkes Erdbeben auslösen, das die Stärke von 12 Punkten auf der Richterskala haben wird und das es noch nie gegeben hat. 12º bedeutet Gottes Präsenz auf der Erde.

Der Aufprall wird eine riesige Welle erzeugen, über 1000 Fuß hoch, welche sofort den westlichen Teil der Insel erreichen wird , und zu Plätzen vordringen, die man nie gedacht hat auf dieser Erde. Die Wasser werden die städtischen Gemeinden von Las Marias und Maricao erreichen, wo die Satanspriester ständig durch das ganze Jahr hindurch in Puerto Rico die neugeborenen Babys opfern.

Für viele wird es keine Zeit geben, um dem Aufprall zu entkommen. Bereite dich zu Hause vor mit dem Herrn. Frage den Heiligen Geist jetzt, was Seine Pläne für dich sind in jener Nacht. Manche werden aufgefordert werden, umzuziehen, andere zu bleiben. Viele werden mit dem Herrn Jesus gehen in der Nacht. Manche werden eine letzte Minute haben, damit sie um Vergebung bitten können, dafür, dass sie Seiner Warnung nicht geglaubt haben. Der Aufprall des Asteroiden wird identisch sein zu einer nuklearen Explosion.

Die Priorität dieser Botschaft ist Gottes Gericht für Seine Pastoren und die abgefallene Kirche auf der ganzen Insel Puerto Rico. Es wird dort anfangen, und sich dann ausbreiten in die Karibik, die USA, Zentral- und Südamerika, Kanada und Europa.

Die Riesenwelle wird großen Schaden zufügen den Karibischen Inseln: Santo Domingo, Haíti, Jamaika, Kuba und allen anderen Inseln. Es wird Millionen von Toten geben in jener Nacht. Die Welle wird Miami um 5:00 Uhr am Morgen erreichen und wird dann ihren Kurs aufwärts verfolgen, indem sie die ganze östliche Küste der Vereinigten Staaten überrollt und weiterdringt in den Golf von Mexiko bis nach Süd Amerika.

Die meisten Pastoren von Puerto Rico werden das Geschick Korah´s in der Bibel teilen. Wenn das grosse Erdbeben seinen Höhepunkt erreicht hat, wird sich die Erde öffnen und sie verschlucken, wo immer sie auch stehen; und sie werden lebendig zur Hölle fahren. Diese Pastoren sind verantwortlich für das Gericht. Ihr Ersatz steht bereit. Es wird einen neuen Überrest von Pastoren geben.

Weil sie darin versagt haben, den Auftrag Jesu und Sein Opfer am Kreuz zu verteidigen, wird Gott mit ihnen dasselbe machen, was Er mit vergangenen Generationen getan hat.

Das Salben unserer Heime und unseres Eigentums, gibt keine Garantie dafür ab, dass das Gericht unseren materiellen Besitz nicht anrühren wird. Entledige dich jeglicher Götzen, Abbilder oder unreiner Objekte in deinem Haus. Der Herr kümmert sich um Menschen, um Seelen. Manche wollen ihren Besitz mehr schützen als ihr eigenes Leben. Der Herr wird zuerst diejenigen retten, die Ihn lieben. Dann unser Hab und Gut. Wenn sie mit dem möglichen Verlust ihrer materiellen Güter konfrontiert werden, reagieren die Einwohner auf der ganzen Insel mit großer Verzweiflung über das, was prophezeit wird. Aber der Herr sagt ihnen, dass Er Sich wünscht, Menschen zu retten, Seelen. Ausschlaggebend ist der geistliche Zustand ihres Lebens: Ein Leben der Sünde oder ein Leben der Heiligung vor Ihm.
Heiligkeit stellt die einzige Garantie dar für den Herrn, uns vor dem Gericht sicher zu stellen und unser Eigentum zu beschützen, das Er uns gegeben hat.

All dies geschieht wegen der Rebellion gegen die Standards der Heiligkeit unseres Herrn.

Mexico wird seinen Anteil haben an dieser Prüfung. Es wird die Auswirkungen um 5:30 Uhr am Morgen zu spüren bekommen, zusammen mit Texas. Alles ist gesagt und bestätigt in Mexico. Die meisten Menschen sind nicht Christen, aber viele Christen werden nach diesem Ereignis von dort kommen. Mexico beugt seine Knie vor Statuen, Drogen, Hexenmeister und allen Arten von Sünden. Der Herr wird diese Nation brechen.
Es wird dort mehr als zwei Millionen tote Menschen geben. Über ganz Lateinamerika verteilt, werden ungefähr 30 Millionen Menschen sterben.

Alle Nationen sind in Alarmbereitschaft versetzt worden. Und es gibt Gespräche unter dem Tisch, um die Präsidenten und Gouverneure an sichere Orte zu bringen. Die sagen nichts zu den Menschen, aber die Menschen, die mit Jesus gehen, werden benachrichtigt werden. Es gibt eine Schutzhecke von Engeln rund um unsere Heime herum, wenn wir an Jesus gebunden sind. Unzählige Engel sind schon auf der Erde. Der Herr weiß, dass diese Ereignisse eine Menge Schutz für Sein Volk verlangen. Da sind Menschen, die Bewahrung benötigen und das sind Jesus-Leute. Darin besteht die Verpflichtung des Himmels für sie. Gott wird unsere Familien bewahren, wenn wir zu Ihm gehören.

IMG_2967.JPG

Wehe den Pastoren, die der Herde gepredigt und sie betrogen haben mit dem Evangelium des Reichtums und des Wohlstands! Sie werden Knappheit sehen, wie nie zuvor. Manche werden von ihren eigenen Gemeinden umgebracht werden. Die Welle wird zu Lateinamerikanischen Ländern kommen. Wenn du die Riesenwellen siehst, dann wirst du wissen, dass die Hand Gottes gekommen ist, dem Bösen Einhalt zu gebieten und die Erde zu reinigen.

Die Amerikanische Nation wird von einem Erdbeben von 12º auf der Richterskala erschüttert werden.
Um 5:00 Uhr morgens wird die Riesenwelle anfangen, U.S. Boden mit 500 Fuß hohen Wellen zu überrollen, quer durch den östlichen Teil dieser Nation.

IMG_3385.JPG

Beamte der USA verheimlichen viel Information. Andere, wie die Russen, warnen die Menschen der USA, sich von den Küsten fernzuhalten. Wenn der Asteroid einschlägt, werden wir die Schlagwelle wie einen sehr starken Wind spüren. Frage den Heiligen Geist, wohin du umziehen sollst. Erforderlich: An Gott, den Herrn gebunden sein. Sich von der Sünde fernhalten, damit du Ihn hören kannst.

Man erwartet über 35 Millionen Tote in den USA, und die Autoritäten bleiben still.

Die Tatsache, dass ein Land keine Küsten hat, bedeutet nicht, dass es nicht betroffen sein wird. Neben dem Tsunami werden andere Ereignisse folgen, als Nachwirkung des Asteroidenaufpralls. Da sind die Schlagwelle, das Erdbeben, drei Tage der Dunkelheit, Pestilenz und die, aus dem aller resultierenden, Knappheit an Lebensmitteln, trinkbarem Wasser und Medikamenten. All dieses wird einen großen Zoll an Menschenleben einfordern.

Es wird drei Tage der Dunkelheit für die Amerikas geben.

Während der Plage, die diesem Ereignis folgen wird, werden Menschen vor Gott niederknien. Die gegenwärtigen Leiter werden ersetzt werden. Pestilenz wird die Leiter beseitigen, die das Höchste Gesetz Gottes verkauft haben. Es wird eine neue Nation entstehen, während sie die Entrückung der Kirche vorbereitet.

Der Schmerz und die Verzweiflung werden bewirken, dass viele ihre Knie vor dem Heiligen Gott beugen und Seine Alleinherrschaft anerkennen werden. Sie werden ihr Leben ändern, weil sie wissen, dass die Wiederkunft des Herrn nahe ist. Neue Leiter werden hervorkommen, zusammen mit einer neuen Kirche und einer neuen Nation, die dem Gott des Himmels die Ehre geben wird. Sie werden die Gesetze wieder für eine Weile verändern, solange, bis Gott Seine Kirche in der Entrückung holt. Das wird vor der großen Trübsal geschehen.

Der Fall des Asteroiden ist die erste Phase dieses Gerichts, die zweite wird die Schlagwelle in diesen Orten sein, augenblicklich darauf das Erdbeben von 12º, der Tsunami, die drei Tage der Dunkelheit und die sechste wird im Ausbruch der großen Pestilenz bestehen. Die letzte Phase wird das schlimmste der sechs Gerichte sein. Es kommt als Ergebnis der Zersetzung der Körper, die im Wasser schwimmen und nicht begraben werden konnten. (Die 3 Tage der Dunkelheit und die Überschwemmung der Ozeane und Flüsse werden die Bergung der Körper sehr erschweren.)

Jeder Mensch wird an unterschiedlichen Tagen und zu unterschiedlichen Zeiten betroffen sein. Es kommt nicht darauf an, wie viele Medikamente aufbewahrt wurden, Gott, der Herr, wird diese Nation durch diese Bestrafung wieder auf ihre Füße bringen. Gott wird den ganzen Kontinent auf eine Weise in Bewegung bringen, wie man es nie zuvor gesehen hat. Aber die Erde wird nicht vernichtet werden. Dies ist NICHT das Ende. Gott wird alles vollkommen unter Seiner Kontrolle haben.

Die Zeit ist um. Mache dich fertig, um den Ereignissen und Gerichten Gottes zu begegnen. Bereite dich vor. Zuerst geistlich, indem du mit einem ergebenen Herzen zu den Füssen des Herrn Jesus um Errettung und Schutz kommst. Setze dein Vertrauen ganz allein NUR auf Ihn. Dann lagere Lebensmittel, Wasser und Medikamente soweit es dir möglich ist.

Brüder und Wächter: Geht raus und rettet Seelen, vor, während und nach diesen Geschehnissen. Seid aktve Wächter. Schlagt Alarm! Es ist eure Verantwortung! Weist auf den sicheren Ort hin: Unsere Arche, unsere Zuflucht, unser sicherer Turm und unsere Stärke, Jesus Christus.

Wenn ihr während des Ereignisses der Tatsache ins Auge sehen müsst, dass es keinen Ausweg für euch gibt, als Folge eures Unglaubens, oder eurer Weigerung euch dem Herrn zu ergeben, dann übergebt Eure Seelen an Jesus in dem gleichen Augenblick. Bittet um Vergebung während jener letzten Minuten oder Sekunden. Verschwendet nicht eure letzten Momente auf der Erde in dem Versuch, eure Leben zu retten. Benutzt sie weise, wobei ihr versucht eure ewigen Seelen zu retten, indem ihr zu Christus kommt in Reue und Hingabe. Vertraut Ihm. Er ist treu.

Gebet:

Vergib uns Herr, für unsere Rebellionen, Zweifel, Ängste, Rückfall, Rückschläge, für alles, was Dich beleidigt, sei es aufgedeckt oder von unserem Gewissen verborgen. Vergib uns , wenn wir nicht gebetet, gefastet und so handeln wie Du es verdienst und von uns verlangst. Vergib uns, wenn wir Dir nicht die Zeit und Engagement gegeben haben, die Dir gebührt. Schenk uns immer wieder die Möglichkeit, Busse zu tun und zu Dir umzukehren, egal wie oft wir fallen, weil wir stur und stolz sind. Aber wir lieben Dich und möchten nicht in unseren Sünden sterben. Lass es nicht zu, dass unsere Herzen hart oder kalt werden. Lass sie brennen durch Deinen Heiligen Geist und nicht durch unsere eigene Kraft. Lass es unter keinen Umständen zu, dass wir ohne Dich sterben, Herr. Unser Wunsch ist es in Ewigkeit in Deiner Gegenwart zu leben.

Mach uns würdig Herr, würdig um dieser schrecklichen Zeit zu entfliehen, die auf die Erde kommen wird und vor Dir zu stehen.

Setze Schutzengel vor unsere Häusern, wie Du es getan hast in Ägypten mit den Hebräern, so dass Todesengel vorüber ging. Gib uns Stärke, Glaube und Vertrauen, damit wir so handeln wie Du es von uns möchtest, geleitet durch Deinen Heiligen Geist und nicht durch unser Fleisch. Mögen unsere körperlichen und geistigen Ohren zu jeder Zeit einfühlsam und aufmerksam sein auf Dein Reden. Wir vertrauen ganz auf Deine Barmherzigkeit.

Danke Dir Gott Jehova, dass Du uns so sehr geliebt hast, dass Du uns Deinen Sohn als einzigen Weg zur Errettung gesandt hast. Danke für Deinen Heiligen Geist, unser Führer, unser Tröster, unser Beschützer, unser Licht, unser Leiter in alle Wahrheit. Alle Ehre sei Dir für immer und Ewig, dem GROSSEN ICH BIN.

Wir, die unvollkommen Schafe, manchmal rebellisch und ungehorsam, demütigen uns vor Dir, anerkennen dass wir ohne Dich nichts sind, nichts haben und nichts verdienen. Wir sind wie Staub. Es ist Dein Geist, der uns Leben und Wert gibt.

Gib uns die Kraft Deines Geistes um mutig, tapfer, zäh und ausdauernd zu sein in Deinem Willen. Hilf uns der Welt Jesus zu zeigen, um Seelen für Dein Reich zu retten. Hilf uns, dass unsere Handlungen und Worte Zeugnis deiner grossen Liebe, Gnade und Vergebung sind. Heile unsere Herzen, unsere Seelen, unseren Geist und unseren Körper. Wir müssen innerlich und äusserlich gesund sein, um ein effektives Instrument für Deine Ehre zu sein.

Beschütze uns auf unserem Weg. Richte eine göttliche Schutzmauer durch Dein kostbares Blut um und über uns, unseren Lieben, Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten auf, damit auch sie eines Tages zu Deinem Werkzeug werden. Schütze unsere Häuser und jeden Zufluchtsort, wo Du uns hinführst. Salben sie mit Deinem kostbaren Blut.

Beantworte alle Anfragen für Rettung und Schutz von den Brüdern und Schwestern und allen, die mit bescheidenem und ehrlichen Herzens zu Dir beten.

Und hilf uns immer zu Dir zurückzukehren, Dir zu vertrauen und zu verstehen dass Du immer mit offenen Armen auf uns wartest. Egal was wir getan haben und wieviele Male wir versagt haben.

Danke Dir von ganzem Herzen für Deine Liebe und Treue! Amen.

Original und ungekürzter Artikel finden sie hier:
http://www.profeta-de-dios-efrain.com/311084254

Ausführliches Gebet auf englisch

Rosh Hashana – die 10 Tage der Umkehr

Mit dem Neujahrsfest Rosch HaSchana beginnt für die Juden das Neue Jahr. Auf das 48 Stunden dauernde Fest folgen zehn Bußtage, die dann mit dem großen Versöhnungsfest „Jom Kippur“ abgeschlossen werden.

„Rosch HaSchana“ bedeutet übersetzt „Kopf des Jahres“ und wird immer an den ersten beiden Tagen des Monats Tischrej gefeiert. Es ist der Tag des Posaunenschalls, der den Menschen des Gericht verkündet. Das Fest wird daher auch „Jom HaDin“, Tag des Gerichts, genannt.

„Schofar“: Blasinstrument aus einem Widderhorn

Unverzichtbarer Bestandteil des Neujahrsfestes in der Synagoge ist die „Schofar“, das Blasinstrument aus einem Widderhorn. Nach festgelegtem Ritus werden verschiedene Töne darauf geblasen, um einerseits die Menschen zur Besinnung aufzurufen und andererseits das Lob Gottes zu verkünden.

Jesaja 52 Vers 8

Weiss als Symbol der Reinheit

Die vorherrschende Farbe in der Synagoge ist weiß, als Symbol der Reinheit. So sind der Vorhang des Toraschrankes, die Decke auf dem Vorbeterpult, die Kleider des Vorbeters und zum Teil sogar aller Betenden aus weißem Stoff. Beim feierlichen Essen zuhause brennen wie an jedem Festtag Kerzen. Es wird der Segen über Brot und Wein gesprochen, wobei das Brot diesmal in Honig statt in Salz getaucht wird. Nach dem Segen ist es Brauch, Apfelstücke in Honig zu essen, als Symbol der Hoffnung auf ein gutes „süßes“ Jahr.

„Zehn Tage der Umkehr“

Am Neujahrstag beginnen die „zehn Tage der Umkehr“. Nach der Überlieferung wird das Buch des Lebens vor dem Richterstuhl Gottes aufgeschlagen. In diesem Buch sind die Taten der Menschen festgehalten. Am ersten Tag, d.h. am Neujahrstag wird das Urteil geschrieben, und am zehnten Tag wird es besiegelt. Dies ist der Versöhnungstag „Jom Kippur“. Die zehn Tage sollen den Menschen die Möglichkeit geben zur Selbstbesinnung, zur Reue über unrechte Taten und zur Bitte um Versöhnung bei den Mitmenschen, denen man Böses angetan hat.

Eine geöffnete Tür über die ganze Zeit…

Die jüdische Überlieferung besagt, dass die Tür im Himmel an Rosh HaShana, dem einzigen Fest bei Neumond, geöffnet wird und während der ganzen Zeit der 10 Tage der Umkehr offen steht bis zu Yom Kippur.

Vom Tor des himmlischen Tempels steht in Hesekiel 46, 1:

Ich, der Herr, sage: Das Tor, das von Osten her in den inneren Vorhof führt, muss an den sechs Werktagen verschlossen bleiben. Nur am Sabbat und am Neumondtag darf es geöffnet werden

Weitere Gedanken:

In der Offenbarung lesen wir von der geöffneten Tür:

Ich weiß, was du getan und geleistet hast. Sieh, ich habe dir eine Tür geöffnet, die niemand verschließen kann. Deine Kraft ist klein; doch du hast an dem, was ich gesagt habe, festgehalten und dich unerschrocken zu mir bekannt.

Offenbarung 3,8

Danach, als ich aufblickte, sah ich am Himmel eine offene Tür. Dieselbe Stimme, die schon vorher zu mir gesprochen hatte, gewaltig wie der Schall einer Posaune, sagte: „Komm herauf! Ich will dir zeigen, was in Zukunft geschehen wird.“ 

Offenbarung 4,1

Die vorherrschende weisse Farbe bei Rosh Hashana erinnert an das Brautkleid. Wird die Braut von Jesus bald durch die geöffnete Tür im Himmel zum Hochzeitsfest gehen? Wir sind jetzt in den Tagen der Umkehr. Auch das Brot und der Wein, erinnert an das Abendmahl (Jesu Tod am Kreuz). Er hat uns den „Eintritt in den Himmel“ durch  sein Blut ermöglicht. (Reingewaschen von unseren Sünden durch sein kostbares Blut) Jetzt ist unser Teil; Busse zu tun und umzukehren zu Gott .

Infotext von Religion ORF.at

Vision über die Endzeit