Bereit für das 6 Siegel der Offenbarung und die 3 Tage Dunkelheit?

 

Dazu noch wertvolle Artikel zu diesem Thema: (Links anklicken)

Wie bereite ich mich vor auf die Entrückung:

Die Einladung zum Hochzeitsmahl und die Hindernisse

Die verschiedenen Ernten der Seelen in der Endzeit

Endzeitzeichen, die Jesus nannte:

Vortrübsalszeichen – die vier Reiter der Apokalypse

Wie werde ich Christ?

Alien – Dämonen – wer sind sie?

 

Hier ist noch das Transcript des Videos:

Der Herr will, dass wir vorbereitet sind für die Öffnung des sechsten Siegels, das Gericht Gottes

Liebe Heilige,

Der Heilige Geist veranlasst mich, diese wichtige Botschaft mit euch zu teilen. Prüft im Gebet, was ihr lest und bringt es vor den Herrn im Gebet, weil die Zeit für die Erfüllung dieser Zeichen rückt näher jeden Tag. Der Tag des HERRN beginnt mit der Öffnung des 6. Siegels (Offenbarung 6:12-17), denn der Zorn Gottes wird auf diese sündige Welt ausgegossen werden!

Denkt an die Zeichen im Vorfeld der 3 Tage Dunkelheit: Iran-Israel Raketenangriffe, kosmische Zeichen erscheinen, das heisst, es tanzen farbige Lichter am Himmel (globale Polarlichter), rötlicher Himmel weltweit, das Erscheinen eines erdnahen Planeten-Objektes.

Der Herr hat mir in meinem Geist bestätigt, dass diese globalen Polarlichter von einem enormen Sonnensturm ausgelöst werden, der einen enormen geomagnetischen Sturm auf der Erde verursachen und somit die tanzenden Lichter über die Nord- und Südpole auslösen wird. Dieses Ereignis wird wahrscheinlich weltweit Stromnetze und Satellitensysteme schwer beschädigen und somit wird die Telekommunikation für eine ziemlich lange Weile nicht funktionieren.

Kurz nach diesen kosmischen Zeichen wird es ein grosses weltweites Erdbeben geben, gefolgt von den 3 Tagen Dunkelheit. Wenn ihr die globalen Polarlichter seht, habt ihr nur ein paar Tage, bis das globale Erdbeben geschieht. Diejenigen von uns, welche die Möglichkeit haben Nahrung und Wasser zu lagern, sollten dies jetzt tun, so lange wir noch Zeit haben. Kauft Konserven und Gebäck, zusammen mit Trinkwasser in Flaschen, das kein Abkochen erfordert, da die Strom- und Gasversorgung erschwert oder zerstört sein wird in den Tagen nach dem grossen globalen Erdbeben.
Tut euer Bestes, um die Familie zu überzeugen, vor dem globalen Erdbeben in ihrem Haus zu bleiben und abzuschliessen. Denn sobald die grosse Finsternis sich senkt, kann niemand mehr sehen oder etwas tun, ausser dort zu bleiben, wo sie sind (siehe Exodus 10:21-23). Die Dunkelheit wird so übernatürlich dick sein, dass man ihr Gewicht fühlen kann, d.h. die Dunkelheit ist bedrückend.

Sagt ihnen, der Herr Jesus Christus zusammen mit Gott dem Vater wird jede lebende Seele auf der Erde besuchen. Dies ist der Hauptgrund für die kommende grosse Finsternis/Dunkelheit, das heisst, die temporäre Aufhebung des geistigen Schleiers, der die Augen vieler Menschen bedeckt, damit sie dann mit der Realität der Existenz Gottes und der Wahrheit seines Evangeliums in Christus Jesus konfrontiert werden.

Jeder, der Christus nicht persönlich und von Herzen kennt, (Nicht-Gläubige und fleischliche Gläubige) müssen eine Entscheidung treffen – an Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser zu glauben und Gottes kostbare Gabe des ewigen Lebens zu empfangen, oder weiterhin Jesus Christus abzulehnen und den Zorn Gottes in der kommenden Grossen Trübsal zu spüren.

Die lauwarmen, fleischlichen und abgefallenen Christen, die während der grossen Finsternis Busse tun, werden trotzdem nicht zum Hochzeitsfest des Lammes gelassen werden, ebenso wie auch die törichten Jungfrauen von dem Bräutigam abgelehnt wurden, weil er sie nicht kannte (Matthäus 25:1 -13). Dies sind die Christen, die sich selbst und die Dinge dieser Welt mehr liebten als Gott, und sie haben Seine Befehle ignoriert, sich Ihm zu weihen, indem sie sich heiligen würden, so wie ER heilig ist (1. Petrus 1:15-16).
Schliesst alle Türen und Fenster, die aus dem Haus führen und unterweist eure Familie, sie während den gesamten 3 Tagen der grossen Finsternis geschlossen zu halten. Es wird draussen viel Chaos, Tod und Zerstörung geben, denn die Alien-Dämonen werden einmarschieren um die Menschen ausserhalb des Hauses gefangen zu nehmen und zu töten (Teil des falschen Entrückung-Szenarios des Feindes).

Nach Möglichkeit solltet ihr die Vorhänge ziehen. Diejenigen, die keine Vorhänge haben, können auch andere Mittel nutzen, um die Fenster zu bedecken, so dass die Gefallenen/Alien Dämonen nicht einfach Einblick in euer Haus haben werden.
Proklamiert das kostbare Blut des Lammes (Jesus Christus) über eurem Haus und eurer Familie, und öffnet KEINE Tür und KEIN Fenster für irgendjemanden, wenn die grosse Finsternis sich senken wird, denn die Alien-Dämonen können so tun, als seien sie  Nachbarn oder ein Familienmitglied etc., die Hilfe brauchen. Denkt daran, Dämonen nutzen jede Täuschung um gegen uns zu kommen. Fallt nicht auf ihre Tricke rein, denn kein wahrer Mensch kann sehen oder sich irgendwo hinbewegen während der übernatürlichen Finsternis. Allerdings sind die Gefallenen/Dämonen fähig dazu und sie werden ihr Bestes tun, um euch zu locken, dass ihr eure Tür oder ein Fenster öffnet. Versucht nicht, die Tür oder das Fenster zu öffnen, um ausserhalb etwas zu suchen, denn die Alien-Dämonen möchten eure Neugier wecken um dann in das Haus einzudringen. Denkt daran: Neugier tötet die Katze.
Der Herr möchte, dass alle seine Heiligen jene letzten Augenblicke vor der Grossen Finsternis damit verbringen, Busse zu tun, Jesus zu bekennen, wenn irgendwelche versteckten und bekannten Sünden vorhanden sind, Jesus zu bitten, dich von aller Ungerechtigkeit zu reinigen  (1. Johannes 1:9), und dich mit der Fülle des Heiligen Geistes zu erfüllen, mit dem vollen Mass des Öles des Heiligen Geistes.

Wenn du immer noch Wut oder Unversöhnlichkeit gegenüber jemanden empfindest, dann bitte den Herrn, dir zu helfen, ihnen zu vergeben (Matthäus 6,14-15) und dein Herz stattdessen mit seiner Liebe und Gnade für sie zu füllen. Dann bete für diejenigen, die dich verletzt haben (Matthäus 5,43-48).

Nachdem du diese Dinge getan hast, musst du geduldig auf die göttliche Heimsuchung des Herrn bei deinem Zuhause warten und Er wird dir sagen, ob du für würdig befunden wurdest zu seiner Braut (klugen Jungfrauen) gezählt zu werden. Die Braut wird durch die völlige Erfüllung des Heiligen Geistes in ihrem sterblichen Körper verwandelt werden. Wenn du für würdig erachtet wurdest, wirst du in das glorreiche Licht Christi verwandelt werden, und auf übernatürliche Weise an einen vorbereiteten Ort der Zusammenkunft und Ausbildung für die Mitglieder der Braut Christi genommen werden.

Wenn die grosse Finsternis endet, werden die Mitglieder der Braut Christi auf die Erntefelder der Erde geschickt werden, um die ganze Welt zu evangelisieren während der Grossen Seelenernte (Jesaja 60:1-3, Matthäus 24,14), die mit der Gerstenernte enden wird, also der Entrückung der Braut und der Hochzeitsgäste (vgl. Matthäus 22:1-14).

Für Gläubige, die derzeit obdachlos sind, verzweifelt nicht oder macht euch nicht übermässige Sorgen. Der Herr wird Seine heiligen Engel schicken, um euch zu eurem bestimmten Ort der Zuflucht für die 3 Tage Dunkelheit zu führen, also haltet euch immer nah an Jesus.

Gottes Segen und Liebe euch und euren Liebsten in Christus Jesus. Shalom!

In Gottes Gnade,

Mark Chen

 

Originaltext Mark Chen’s Facebook Seite:

Advertisements

Visionen über die Endzeit – beginnen sie sich zu erfüllen?

 

Haben wir die Anzeichen bereits erkannt?

ISIS – die verhüllten Menschen die Krieg bringen? Verfolgung der Christen…

CERN – DARK MATTER? Die Menschen versuchen Gott zu spielen, wissen aber nicht mit welchen finsteren, dämonischen Mächten sie da anknüpfen.

Artikel zum Lesen: http://wp.me/p3adOf-BC

Asteroideinschlag (Sterne fallen vom Himmel) – Prophetie von Ephrain Rodriquez

Artikel zum Lesen: http://wp.me/p3adOf-AL

 

Aber das Wichtigste, was sagt und Gottes Wort dazu?

Offenbarung 6, 12 – 17

Und ich sah, als es das sechste Siegel öffnete, und siehe, ein großes Erdbeben entstand, und die Sonne wurde schwarz wie ein härener Sack, und der Mond wurde wie Blut; und die Sterne des Himmels fielen auf die Erde, wie ein Feigenbaum seine unreifen Früchte abwirft, wenn er von einem starken Wind geschüttelt wird. Und der Himmel entwich wie eine Buchrolle, die zusammengerollt wird, und alle Berge und Inseln wurden von ihrem Ort weggerückt. Und die Könige der Erde und die Großen und die Reichen und die Heerführer und die Mächtigen und alle Knechte und alle Freien verbargen sich in den Klüften und in den Felsen der Berge, und sie sprachen zu den Bergen und zu den Felsen: Fallt auf uns und verbergt uns vor dem Angesicht dessen, der auf dem Thron sitzt, und vor dem Zorn des Lammes! Denn der große Tag seines Zorns ist gekommen, und wer kann bestehen?

 Offenbarung 8, 8 – 11
Und der zweite Engel stieß in die Posaune, und es wurde etwas wie ein großer, mit Feuer brennender Berg ins Meer geworfen; und der dritte Teil des Meeres wurde zu Blut, und der dritte Teil der Geschöpfe im Meer, die Leben hatten, starb, und der dritte Teil der Schiffe ging zugrunde. Und der dritte Engel stieß in die Posaune; da fiel ein großer Stern vom Himmel, brennend wie eine Fackel, und er fiel auf den dritten Teil der Flüsse und auf die Wasserquellen; und der Name des Sternes heißt Wermut. Und der dritte Teil der Gewässer wurde zu Wermut, und viele Menschen starben von den Gewässern, weil sie bitter geworden waren.

Offenbarung 22,12

Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, einem jeden zu geben, wie seine Werke sind.

Offenbarung 3,11 Siehe, ich komme bald; halte, was du hast, dass niemand deine Krone nehme! 

Matthäus 24, 4 – 14

Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Habt acht, daß euch niemand verführt!
Denn viele werden unter meinem Namen kommen und sagen: Ich bin der Christus! Und sie werden viele verführen.
Ihr werdet aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören; habt acht, erschreckt nicht; denn dies alles muß geschehen; aber es ist noch nicht das Ende.
Denn ein Heidenvolk wird sich gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden hier und dort Hungersnöte, Seuchen und Erdbeben geschehen.
Dies alles ist der Anfang der Wehen.
Dann wird man euch der Drangsal preisgeben und euch töten; und ihr werdet gehaßt sein von allen Heidenvölkern um meines Namens willen.
10 Und dann werden viele Anstoß nehmen, einander verraten und einander hassen.
11 Und es werden viele falsche Propheten auftreten und werden viele verführen.
12 Und weil die Gesetzlosigkeit überhand nimmt, wird die Liebe in vielen erkalten.
13 Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden.
14 Und dieses Evangelium vom Reich wird in der ganzen Welt verkündigt werden, zum Zeugnis für alle Heidenvölker, und dann wird das Ende kommen.

Matthäus 24, 36 – 42

Um jenen Tag aber und die Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, sondern allein mein Vater. Wie es aber in den Tagen Noahs war, so wird es auch bei der Wiederkunft des Menschensohnes sein. Denn wie sie in den Tagen vor der Sintflut aßen und tranken, heirateten und verheirateten bis zu dem Tag, als Noah in die Arche ging, und nichts merkten, bis die Sintflut kam und sie alle dahinraffte, so wird auch die Wiederkunft des Menschensohnes sein. Dann werden zwei auf dem Feld sein; der eine wird genommen, und der andere wird zurückgelassen. Zwei werden auf der Mühle mahlen; die eine wird genommen, und die andere wird zurückgelassen. So wacht nun, da ihr nicht wißt, in welcher Stunde euer Herr kommt!

1. Thessalonicher 4, 14 – 18

Denn wenn wir glauben, daß Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die Entschlafenen durch Jesus mit ihm führen. Denn das sagen wir euch in einem Wort des Herrn: Wir, die wir leben und bis zur Wiederkunft des Herrn übrigbleiben, werden den Entschlafenen nicht zuvorkommen; denn der Herr selbst wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen. Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zusammen mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit. So tröstet nun einander mit diesen Worten!

 Maranatha – der HERR kommt bald!

Geweckt und bereit – und Du?

„Wacht nun und betet zu aller Zeit, dass ihr imstande seid, diesem allem, was geschehen soll, zu entfliehen und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!“ Lk 21,36


„Eure Lenden sollen umgürtet und die Lampen brennend sein! Und ihr, seid Menschen gleich, die auf den Herrn warten, wann  er aufbrechen mag von der Hochzeit, damit, wenn er kommt und anklopft, sie ihm sogleich öffnen.“ Lk 12,35-36


„Ringt danach, durch die enge Pforte hineinzugehen; denn viele werden hineinzugehen suchen und werden es nicht können. Sobald der Hausherr aufgestanden ist und die Tür verschlossen hat und ihr anfangen werdet, draussen zu stehen und an die Tür zu klopfen und zu sagen: Herr, öffne uns! wird er antworten und zu euch sagen: Ich kenne euch nicht und weiss nicht, woher ihr seid.“ Lk 13,24-25

Mir persönlich tut es gut zu erwarten, dass Jesus so bald uns holen könnte – meine Prioritäten werden richtig geordnet, persönliche Heiligung und Frucht bringen für den Herrn sind mir noch wichtiger geworden; ja der Geist der Furcht des Herrn erfüllt mich immer mehr und vertreibt so die Menschenfurcht. Wir brauchen Erweckung, es geht um die Ewigkeit! Für uns persönlich und die Menschen um uns herum… Auch in der Drangsal wird noch Saat in Menschenherzen aufgehen können. Durch die Wehen kommt der Rest der Erwählten zum Glauben. Wenn Jesus uns später zu sich holt, werden wir noch länger in der Gnadenzeit im Erntefeld arbeiten können – die Vollzahl muss zuerst eingebracht werden. Auf jeden Fall haben wir nichts verloren, wenn wir Jesus jetzt erwarten – wir haben nur gewonnen…

Natürlich planen wir langfristig und gehen diese Schritte in der Erwartung einer mächtigen Ausgiessung des Heiligen Geistes! Doch die Erweckung kann auch anders als wir denken und in kurzer Zeit ablaufen. Jeder Gläubige muss persönlich erweckt werden und wir müssen unbedingt bereit sein, ja freudig und verlangend als Braut den Bräutigam erwarten – wir wollen zu den klugen Jungfrauen gehören! Und auch das Irdische zugunsten des Himmlischen loslassen. Maranatha.

Zuletzt möchte ich noch kurz darauf hinweisen, welche Zeichen auf die Zeit der Regierung des Antichristen hindeuten könnten. Aus diversen Internetquellen ist zu vernehmen, dass die Neue Weltordnung (New World Order) für ihre Weltherrschaft so viele Fäden bereits jetzt in der Hand hat, über 2 Mio. Menschen haben an der Hand oder der Stirn den Microchip RFID einsetzen lassen (wie in Offenbarung 13,16-17 beschrieben), unter Obamacare soll dieser Chip in den USA im März 2013 obligatorisch eingeführt werden, FEMA Camps gibt es überall in den USA (sind wie KZ im 2. Weltkrieg), dann die Bedrohung Israels von Feinden, der Tempelbau in Israel ist in Gang und Juden werden nun geschult für den Priesterdienst, …
„Wenn ich das Schwert über ein Land bringe, so nimmt das Volk des Landes einen Mann aus seiner Mitte und bestimmt ihn zu seinem Wächter. Wenn nun dieser das Schwert über sein Land kommen sieht, so stösst er ins Schofarhorn und warnt das Volk. Wenn dann jemand den Schall des Schofarhornes hört und sich nicht warnen lassen will, und das Schwert kommt und rafft ihn weg, so kommt sein Blut auf seinen Kopf; denn da er den Schall des Schofarhornes hörte, sich aber nicht warnen liess, so sei sein Blut auf ihm! Hätte er sich warnen lassen, so hätte er seine Seele gerettet. Wenn aber der Wächter das Schwert kommen sieht und nicht ins Schofarhorn stösst und das Volk nicht gewarnt wird und das Schwert kommt und einen von ihnen wegrafft, so wird derjenige zwar um seiner Sünde willen weggerafft, aber sein Blut werde ich von der Hand des Wächters fordern.“
Hesekiel 33,2-6

Wir haben eine Verantwortung!

Herzlichen Dank an I.D. für Ihren Beitrag „Geweckt“!

Entrückung – die Vortrübsalszeit

Jesus gab uns den Auftrag: wachet und betet! Er möchte, dass wir bereit sind wenn er kommt und nicht überrascht werden, auch wenn wir den genauen Zeitpunkt nicht wissen. Spannend ist auch zu sehen, dass die Wehen (Endzeitzeichen von Jesus in Matthäus 24) und auch die 6. Siegel (Offenbarung 6) übereinstimmen. Wir sind in der Vortrübsalsphase – Jesus wird nicht zulassen, dass Seine Braut unter den Zorn Gottes kommt. (Trübsalszeit). Bist Du bereit?!

Warnung!! – Niemals irgend ein Zeichen an Hand und Stirne!

Niemals ein Zeichen

Und es (Tier/Antichrist) bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt; und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres! Denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666. Offenbarung 13, 16 – 18

Bitte denkt nicht, dass der Teufel eines Morgen vor Euch stehen wird und Euch fragen wird: Willst Du mein Zeichen annehmen und für immer verloren gehen?! Er wird listig sein und versuchen viele zu verführen! Wie er auch Eva verführt hat von dem Baum zu essen – wird er viele verführen das Zeichen anzunehmen. Er wird die viele Vorteile und die neueste Technologie anpreisen – aber die Konsequenzen wird er geschickt weglassen!

Seid wachsam –

denn die Folgen sind verheerend! –

Die ewige Verdammnis!

Und der Rauch ihrer Qual steigt auf von Ewigkeit zu Ewigkeit; und die das Tier und sein Bild anbeten, haben keine Ruhe Tag und Nacht, und wer das Malzeichen seines Namens annimmt. Offenbarung 14, 11

Bitte nehmt diese Warnung erst und warnt auch Eure Freunde und Nachbarn! Gebt Ihnen einfach weiter, dass Sie niemals irgend ein Zeichen annehmen sollen – da dies in der Bibel so erklärt wird! Und wir beten, dass der Heilige Geist sie daran erinnern wird!

Malzeichen des Tieres – RFID Warnung!

Malzeichen des Tieres – die Technologie ist bereits da und bei vielen schon implantiert! Microchip / Tatoo Warnung! – wie geht es mit der Seele weiter? – verdammt oder errettet? Jetzt sind wir noch in der Gnadenzeit und das Blut Jesu reinigt uns von aller Sünde, die wir ihm bekennen, der Heilige Geist will uns wecken, er will noch erretten! Gebet für Verwandte und Freunde – damit sie noch rechtzeitig den Namen des Herrn anrufen werden!

Die kommenden 4 Blutmonde – Lunar Tetrad

Anfangs 2008 hat Pastor Mark Biltz anhand von NASA Daten herausgefunden, dass in den beiden kommenden Jahren 2014/15 Blutmonde als Tetrade (d.h. Viereinheiten) auftreten. Dass diese Blutmonde genau auf grosse Feste des HERRN fallen, lässt aufhorchen.

Hier die Daten im hebräischen und gregorianischen Kalender:

15. Nissan 5774 (Passah)  – 15. April 2014

15. Tishrei 5775 (Sukkot)   – 9. Oktober 2014

15. Nissan 5775 (Passah)  – 4. April 2015

15. Tishrei 5776 (Sukkot)   – 28. September 2015

Solche Tetraden hat es bereits früher schon gegeben:

1493 – 1994 Zeit der spanischen Inqusition

1949 – 1950 Neugegründeten Staat Israel / Unabhänigkeitskrieg

1967 – 1968 Eroberung Jerusalems / „6-Tages-Krieg“

Alle diese 3 Ereignisse spielen in der Geschichte des jüdischen Volkes und die letzten beiden im prophetischen Kalender Gottes eine besondere Rolle. Und mit den Jahren 2014 – 2015 gibt es also genau 3 solche 4er Blutmonde innerhalb von 70 Jahren, wo mehrere Jahrhunderte davor keine einzige Tretade stattgefunden hat!

Die Blutmonde im 2014 – 2015 sind also grosse prophetische „Fingerabdrücke“ Gottes! Er möchte uns damit etwas sagen/zeigen.

Und Gott sprach: Es sollen Lichter an der Himmelsausdehnung sein, zur Unterscheidung von Tag und Nacht, die sollen als Zeichen dienen und zur Bestimmung der Zeiten und der Tage und Jahre,
und als Leuchten an der Himmelsausdehnung, daß sie die Erde beleuchten! Und es geschah so. 1. Mose 1, 14-15

Eine Vermutung:

Könnte es sein, dass in der Zeitspanne 2014 – 2015 der III. jüdische Tempel gebaut wird? Zuerst hat das jüdische Volk seinen Staat bekommen, dann Jerusalem und jetzt fehlt noch der III. Tempel in Jerusalem. In Israel ist alles Bereit für den Tempel – die Ecksteine, der goldene Leuchter, die Leviten wurden ausgebildet – jetzt fehlt nur noch der Tempel und Opfer dazuzubringen. Dies wäre ein weiteres Anzeichen, da der Antichrist diesen Tempel entweihen wird uns sich selber als Gott erklären wird.

Hier noch eine spannende Grafik auf englisch! (Link)

4 Reiter der Apokalypse – Vortrübsalszeichen

Hier ein Vergleich von den Endzeit-Zeichen, die Jesus in seiner Rede in Lukas 21 und Matthäus 24 erwähnt hat im Vergleich mit Offenbarung 6. Dies ist noch nicht die Trübsalszeit, da der Zorn Gottes noch nicht ausgegossen wurde. In Offenbarung 6 Vers 17 heisst es dann:

Denn der große Tag seines Zorns ist gekommen, und wer kann bestehen?

Gott wird nicht seinen Zorn auf seine treuen Knechte ausgiessen, aber vielleicht müssen wir noch eine kurze Zeit ausharren:

1. Petrus 1, 6 Dann werdet ihr euch jubelnd freuen, die ihr jetzt eine kurze Zeit, wenn es sein muß, traurig seid in mancherlei Anfechtungen.

Reiter der Apokalypse

Übernommen von folgender Internetseite (anklicken)

Der grosse Abfall

Der Abfall bedeutet, dass man einmal ein Bekenntnis hatte.

Mätthäus 24, 10

Dann werden viele abfallen und werden sich untereinander verraten und werden sich untereinander hassen.

Der Abfall von Gott durch ZWANG

Millionen wurden von den Kommunisten in der Sowjetunion zum Atheimus gezwungen. Der Geheimdienst nutze die eigene Bevölkerung um die Christen ausfindig zu machen.  Auch in China, islamischen Welt etc.

Die Christen wurden denunziert, das zwischenmenschliche Vertrauen wurde zerstört. Verfolgung durch Familienangehörige (Mk 13, 12)

Christenverfolgung

Freiwilliger Abfall vom Glauben

Während im Osten die Christen gezwungen werden Ihren Glauben zu verleugnen, findet in „christlichen Westen“ eine andere Entwicklung statt. Viele Christen haben sich von der liberalen Theologie verführen lassen.  So wird der Glaube kraftlos, wie auch das Erlösungswerk von Jesus Christus.

Ein weiterer Begriff zu diesem Thema: die billige Gnade – oder einmal gerettet, immer gerettet. Es reicht nicht, einmal das Ticket für den Himmel in Empfang zu nehmen und dann ein Leben nach Lust und Laune zu führen.

Jesus warnt in seiner Predigt auf dem Ölberg:

Markus 13, 5- 6

Jesus aber antwortete ihnen und begann zu reden: Habt acht, daß euch niemand verführt! Denn viele werden unter meinem Namen kommen und sagen: Ich bin es!, und werden viele verführen.

Matthäus 7, 21

Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr! wird in das Reich der Himmel eingehen, sondern wer den Willen meines Vaters im Himmel tut.

2. Petrus 2, 1

Es gab aber auch falsche Propheten unter dem Volk, wie auch unter euch falsche Lehrer sein werden, die heimlich verderbliche Sekten einführen, indem sie sogar den Herrn, der sie erkauft hat, verleugnen; und sie werden ein schnelles Verderben über sich selbst bringen.

Für uns gilt: Siehe, ich komme bald; halte fest, was du hast, damit dir niemand deine Krone nehme! (Offenbarung 3,11) und lasst Euch nicht verführen!

Hier noch ein Link: Falsche Propheten – Wölfe im Schafspelz

Endzeitzeichen von Jesus

Die Endzeit wird mit der Rückführung der Juden in ihr Land „eingeläutet“. (Hesekiel 38,8 und Hesekiel 36) Seit 1882 findet diese Rückkehr der Juden in Ihr Land statt. Dies ist das wichtigste Zeichen der Endzeit.

In der Endzeitrede Jesu auf dem Ölberg nennt er Zeichen, die mit den Wehen einer Frau verglichen werden.

Endzeitzeichen

1. Massenkriege

2. Revolutionen

3. Hungersnöte

4. Säuchen

5. Erdbeben

danach Christenverfolgung.

Lukas 21, 9 – 11

Wenn ihr aber von Kriegen und Unruhen hören werdet, so erschreckt nicht; denn dies muß zuvor geschehen; aber das Ende kommt nicht so bald.

Dann sprach er zu ihnen: Ein Heidenvolk wird sich gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es wird hier und dort große Erdbeben geben, Hungersnöte und Seuchen; und Schrecknisse und große Zeichen vom Himmel werden sich einstellen.

Lukas 21,  16 – 17

Ihr werdet aber auch von Eltern und Brüdern und Verwandten und Freunden ausgeliefert werden, und man wird etliche von euch töten,  und ihr werdet von allen gehaßt werden um meines Namens willen.

1. Massenkriege

Hier wird nicht nur von einzelnen Kriegen gesprochen. Hier gehören die grossen Weltkriege I (ca. 23 Mio) und II (ca 55 Mio) wo verschiedene Nationen und Königreiche involviert waren.

2. Revolutionen

Hier sind die grossen Revolutionen in Russland, China, Persien und auch die neusten Revolutionen in den islamischen Ländern gemeint.

3. Hungersnöte

Als Folge von den grossen Kriegen und Revolutionen sind Hungernöte ausgebrochen. Neben den akuten Hungerstnöten gibt es auch chronische Hungersnöte aufgrund der ungerechten Nahrungsmittelverteilung.

4. Seuchen

Hier muss auch die spanische Grippe von 1918/19 erwähnt werden. AIDS, Hepatitis B und C, Nikotintote etc.

5. Erdbeben

Die Erdbeben in Kombination mit den Tsunamis nehmen massive Ausmasse an. Auch weil die Bevölkerungsdichte zugenommen hat in den gefährdeten Gebieten.

Danach wird es eine Christenverfolgung geben..

Matthäus 24, 9

Dann werden sie euch der Bedrängnis preisgeben und euch töten. Und ihr werdet gehasst werden um meines Namens willen von allen Völkern.  Dann werden viele abfallen und werden sich untereinander verraten und werden sich untereinander hassen.

In unserer Zeit werden am meisten Christen verfolgt: ca. 200 Mio Christen in 25 Ländern. (Misshandlungen, Gefängnis und Tod). Im kommunistischen Russland wurden viele Christen gezwungen ihrem Glauben abzusagen. Auch in der Islamischen Welt werden Christen aufgrund ihres Glaubens verfolgt und getötet.

Open Doors

Aktion für verfolgte Christen

Es gibt noch viele weitere Zeichen, dass wir in der Endzeit sind. Das wichtigste jedoch ist die Rückführung der Juden in Ihr Land. Der nächste grosse „Anlass“ wird die Entrückung der Braut von Jesus sein.  Danach werden die Presswehen kommen – sprich die grosse Trübsalszeit.

Link:

Wie bereite ich mich auf die Entrückung vor?

Dieser Beitrag wurde von Roger Liebi übernommen

Wölfe im Schafspelz – falsche Propheten

Wolf im Schafpelz - falsche Propheten

Matthäus 7,15 Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber reißende Wölfe sind!

Falsche Propheten gibt es heute überall. Sie sind ein Zeichen der Zeit, das auf die nahe Rückkehr von Jesus hindeutet. Jesus selber hat selber vor falschen Propehten in der Endzeit gewarnt:

Matthäus 24: 11 und 24

Und es werden viele falsche Propheten auftreten und werden viele verführen.

Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden große Zeichen und Wunder tun, um, wenn möglich, auch die Auserwählten zu verführen.

Was sind falsche Propheten?

Apostel Petrus erklärt im 2. Petrus 2, 1

Es gab aber auch falsche Propheten unter dem Volk, wie auch unter euch falsche Lehrer sein werden, die heimlich verderbliche Sekten einführen, indem sie sogar den Herrn, der sie erkauft hat, verleugnen; und sie werden ein schnelles Verderben über sich selbst bringen.

Und Johannes schreibt im 1. Johannes 4, 2 – 3

Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt, daß Jesus Christus im Fleisch gekommen ist, der ist aus Gott; und jeder Geist, der nicht bekennt, daß Jesus Christus im Fleisch gekommen ist, der ist nicht aus Gott. Und das ist der [Geist] des Antichristen, von dem ihr gehört habt, daß er kommt; und jetzt schon ist er in der Welt.

Wie erkennt man einen falschen Propheten?

Matthäus 7, 15 – 16 und 21 – 22

»Hütet euch vor den falschen Propheten! Sie kommen im Schafskleid zu euch, in Wirklichkeit aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Erntet man etwa Trauben von Dornbüschen oder Feigen von Disteln?

»Nicht jeder, der zu mir sagt: ›Herr, Herr!‹, wird ins Himmelreich kommen, sondern nur der, der den Willen meines Vaters im Himmel tut. Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: ›Herr, Herr! Haben wir nicht in deinem Namen prophetisch geredet, in deinem Namen Dämonen ausgetrieben und in deinem Namen viele Wunder getan?‹

Wie ist es mit Ihnen? Lesen Sie täglich in der Bibel? Sind Sie fähig eine Lehre mit der Bibel zu überprüfen? Wenn nicht, dann sind Sie anfällig für Täuschungen. „Prüfet aber alles. Das Gute behaltet.“ 1. Thessalonicher 5, 21

Das Gleichnis vom Feigenbaum und die Endzeit

Der Feigenbaum ist in den hebräischen Schriften eines der Symbole für Israel

(Hosea 9:10; Jeremia 24:1-10; Joel 1:7).

Jesus und der Feigenbaum

Jesus hat einen wirklichen Feigenbaum gebraucht, um die Zukunft von Israel aufzuzeigen. Seine Prophetie ist im Gleichnis des Feigenbaums in Matthäus 24:32-35 enthalten. Dieses Gleichnis hat Er in Seiner Endzeitrede kurz vor Seinem Tod gemacht. Am Tag bevor Er diese Rede gehalten hat, hat Er einen Fluch auf einen unfruchtbaren Feigenbaum gelegt, so dass dieser verdorrt ist (Matthäus 21:18-22). Das war eine symbolische Prophetie, dass Gott Seinen Zorn bald über das jüdische Volk ausgiessen wird, wegen ihrer geistigen Unfruchtbarkeit, die zur Ablehnung Seines Sohnes geführt hat.

Am nächsten Tag hat Jesus Seine Jünger in der Endzeitrede an den Feigenbaum erinnert. Er hat gesagt, dass wir auf das Wiederaufblühen des Feigenbaums achten sollen. Mit anderen Worten hat Jesus Christus hier gesagt, dass wir auf die Wiedergeburt von Israel achten sollen. Er hat darauf hingewiesen, dass Er an der Himmelspforte stehen und bereit zur Rückkehr sein wird, wenn der Feigenbaum (Israel) wieder blüht (Matthäus 24:33).

Jesus Christus hat dem noch eine interessante, wichtige Bemerkung hinzugefügt:„Wahrlich, ich sage euch, diese Generation wird nicht vergehen, bis dies alles geschehen ist.“ (Matthäus 24:34).

Welche Generation? Die Generation, die miterlebt, wie der Feigenbaum wieder blüht.

Jesus Christus hat dieses Ereignis als das Ereignis ausgesondert, das Seine baldige Rückkehr signalisiert. Nun ja, die Wiedergeburt des Staates Israel hat am 14. Mai 1948 stattgefunden. Darum sind wir diese Generation!

Der Feigenbaum blüht wieder! Jesus Christus steht an der Himmelpforte!

Bericht von David Reagan