Ein Brief eines 10jährigen Mädchens

Kürzlich als ich in des Zimmer meiner 10jährigen Tochter ging, enteckte ich folgenden Brief auf dem Schreibtisch:

Brief einer 10 Jährigen

Ich war so beeindruckt, dass ich schnell ein Foto des Briefes machten musste, um ihn mit Euch zu teilen… 🙂

Was für ein Glaubensbekenntnis! Wann sind wir das letzte Mal so für unseren Glauben bekennend eingestanden?

Mir hat dieser Brief gezeigt, dass es so viele verschiedene Möglichkeiten den „Missionsauftrag“ – Geht hin in alle Welt und verkündet das Evangelium, umzusetzen.

Markus 16, 15

Und er sprach zu ihnen: Geht hin in alle Welt und verkündigt das Evangelium der ganzen Schöpfung!

Wir können Freunden einen Brief schreiben, sie zu Tee oder Kaffee einladen, ein Telefon nach vielen Jahren, kleine Traktate verteilen etc. Im Gebet können wir den Heiligen Geist bitten, die Herzen der Freunde, Arbeitskollegen, Familienmitglieder etc. vorzubereiten und uns mit den richtigen Worten auszurüsten. Wir können niemanden „bekehren“ aber wir können Zeugnis ablegen, was ER in unserem Leben gewirkt hat und was ER am Kreuz auch für sie getan hat. Wir brauchen die Hilfe des Heiligen Geistes, aber wir müssen uns entscheiden und unseren Fuss vor die Türschwelle setzen und erste Schritte wagen. Je öfter wir dies trainieren, desto mehr wird es zu einem normalen Lebensstil, den Gott ehrt und segnen wird.

 

Matthäus 10, 19-20

… so sorgt euch nicht darum, wie oder was ihr reden sollt; denn es wird euch in jener Stunde gegeben werden, was ihr reden sollt. Denn nicht ihr seid es, die reden, sondern der Geist eures Vaters ist’s, der durch euch redet.

 

Ich möchte uns alle erneut ermutigen zu unserem Glauben zu stehen! Wir wollen den grössten Schatz unserer Errettung mit anderen teilen!

Maranatha, der Herr kommt bald!

Advertisements

Die beste Entscheidung – die rettende Hand Jesu

gerettet

 

Zu wissen, dass Gott existiert – sich aber zu entscheiden verloren zu gehen

ist wie

zu wissen wie man schwimmt, aber sich zu entscheiden zu ertrinken

 

Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat. Johannes 3, 16

 Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, so werde ich zu ihm hineingehen und das Mahl mit ihm essen und er mit mir. Offenbarung 3, 20

Und es soll geschehen: „Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird errettet werden.“ Apostelgeschichte 2, 21

 

Die Hand Jesu ist ausgestreckt um Dich zu retten. ER hat den ersten Schritt auf Dich zugemacht und den Preis der Sünde mit seinem Leben bezahlt. Jetzt liegt es an DIR seine rettende Hand zu ergreifen! Er möchte das ewige Leben in seinem Königreich mit DIR teilen! Wenn ER heute an deine Herzenstüre klopft, (vielleicht klopft dein Herz jetzt wirklich ganz fest) dann lass ihn herein. Lade alle Fehler, Sorgen, Ängste und Sünden bei Ihm ab. ER liebt Dich trotzdem – vor IHM können und müssen wir keine „perfekten“ Masken tragen – Er sieht sowieso direkt in unser Herz.

Ich ermutige Dich, es ist die beste Entscheidung, die Du je in deinem Leben fällen kannst. Auch wenn es nicht immer einfach ist in unserem Leben hier auf Erden – du hast einen treuen Begleiter für alle Ewigkeit! Ist das nicht wunderbar?

Hier noch ein Link, für ein Gebet zu Jesus: http://wp.me/p3adOf-f

 

Jesus Rettet

Eine Botschaft der Hoffnung

Oh, lieben Kleinen:

Ich spreche zu Euch eine Botschaft der Hoffnung und eurer wunderbaren Zukunft mit mir, eurem himmlischen Vater Yah und meinem einzigen Sohn Jesus Christus, Yeshua HaMashiach. Ich weiß, es war ein langer und schwieriger Weg für viele von euch, aber ich versichere Euch, es hat sich mehr als gelohnt. Eure ewige Ruhestätte, der Himmel, ist ein Ort, so wunderschön, wie Ihr es noch nie gesehen haben. Die Luft, Klima, Wetter, Natur, Umwelt, wie Ihr es noch nie gesehen habt. Liebe, Freude, Friede, Güte im Überfluss. Es gibt keine Kriege, Armut, Krankheit, Krankheit, Elend, kein Leiden. Jeder Tag ist ein gesegneter Tag. Es gibt keine schlechten Tage hier. Jeder von Euch hat eine Funktion und Bestimmung, und es gibt keinen Durchschnitt oder grausame Herrscher oder Aufseher. Niemand wird diskriminiert; nur Harmonie, Liebe und Zusammenarbeit. Niemand ist hungrig. Niemand ist obdachlos. Niemand hat Mangel irgendeiner Art. Es gibt kein Alterwerden, keine Alterung mit Schwachheit und Krankheit; und es gibt keinen Tod, nur das ewige Leben. Im Himmel werden die Menschen leben, wie ich es geplant habe, in voller Freude, Frieden, Leben mit Erfolg und Zufriedenheit. Jeder macht seine beste Arbeit hier, und es wird akzeptiert. Es gibt keine Gehaltsschecks hier. Die Menschen verdienten ihren Lohn auf der Erde, durch Feuer geprüft, wenn sie hier sind, können sie es behalten, wenn sie wollen für die Ewigkeit. Geld hat hier keine Bedeutung, noch Reichtum. Jeder ist wohlhabend. Alle Bedürfnisse  sind mehr als erfüllt. Es gibt keine Eifersucht, Stolz, keine Kämpfe oder Kämpfen um Reichtum. Sobald Ihr hier seid, haben diese Dinge keine Bedeutung mehr. Streit ist eine irdische Emotion und irdischen Erfahrung. Es gibt keinen Streit hier, nur Zufriedenheit. Es gibt keine Stürme, Erdbeben, Wirbelstürme, Tsunamis, Hungersnöte, Seuchen, Dürren, Überschwemmungen, Seuchen, Unwetter aller Art, keine Sinklöcher oder Sonneneruptionen. Alles funktioniert es wie es soll, perfekt. Also seht, meine Kinder, was die Erde jetzt durchmacht und druchgehen wird (schlimmste Zeit der Bedrängnis, Trübsalszeit, Jacob’s trouble), wird nicht im Himmel geschehen. Genau das Gegenteil ist der Fall; alles funktioniert, wie es sollte, weil ich verantwortlich bin, nicht Satan. Satans Tage sind gezählt, und er weiß es. Er sucht, wen er verschlingen kann und mit ihm in die Hölle nehmen kann. Aber ihr, Geliebte, seid nicht für die Hölle, sondern für den Himmel bestimmt!

Meine Anforderungen sind nur wenige, nicht schwierig um hier in den Himmel zu kommen. Bekenne mit einem wahrhaft reumütigen Herzen, dass Du ein Sünder bis, dass Du Sünden begangen hast und es Dir leid tut, bitte Jesus um Vergebung, glaube in dein Herz, dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat, und Du wirst gerettet werden… Denn mit dem Herzen glaubt man, um gerecht zu werden, und mit dem Mund bekennt man, um gerettet zu werden (Römer 10,10). Sobald Du an den Herrn Jesus glauben, empfängst Du die Taufe des Heiligen Geistes. Dann ziehst Du den alten Menschen mit seiner sündhaften Natur ab und ziehst den neuen Menschen, der in Gerechtigkeit geschaffen wurde, an. Du hast den Heiligen Geist erhalten, nun lerne auf ihn zu hören und gehorchen ihm, wie er dich führt. Studiere täglich die Bibel und pflege Gemeinschaft mit Jesus, deinem Heiland, und mir Deinem Vater im Himmel. Es ist wirklich einfach. Ich schaue in jedes Herz und sehen ob Ihr wirklich an Jesus glaubt und Ihr auf dem Weg mit uns seid. Niemand kann vortäuschen unser Kinder zu sein und ungeschoren davon kommen. Wir sehen durch jeden hindurch. Sie mögen die die Welt betrügen, aber uns niemals. Wir wissen, wer zu uns gehört und wer nicht. Derzeit rufe ich jeden, der bereit ist durch Jesus zu uns zu gekommen. Es gibt keinen anderen Weg für die Menschen zu uns zu kommen, als durch Jesus von neuem geboren zu werden und Teil unserer Familie zu werden. Die Tage werden immer böser, und es bleibt nicht mehr viel Zeit, bevor ich den Bräutigam schicke, seine Braut zu holen. Auf der Erde wird es sehr schwierig werden, nur um zu überleben. Die Zeit, um Jesus als Ihren persönlichen Herrn und Retter anzunehmen ist jetzt. Warte nicht! Bald werden viele sterben wegen der Veränderungen auf der Erde, Satan, gefolgt von meinem Zorn. Die Zeit ist jetzt, Buße zu tun. Warum warten? Wenn diese Ereignisse passieren, werden sie schnell gehen. Finde dich nicht zurückgeblieben und bereuend, Du hättest Jesus zu Deinem Herrn gemacht, während Du noch auf der Erde gelebt hast. Nach dem Tod gibt es keine Reue und Busse mehr. Du triffst Deine Entscheidung, solange Du lebst.

Ich liebe dich, mein Kind! Ich liebe Euch, meine Kinder. Kommt zu mir, solange Ihr noch könnt. Wenn Du nach der Entrückung zurück bleibst, nimm auf keinen Fall das Zeichen des Tieres an. Wenn Du das tust, wird Dein Leben zum Scheitern verurteilt sein und Du wirst für alle Ewigkeit mit Satan und den Gefallenen, zuerst in der Hölle, und dann, im Feuersee zu verbringen. Nimm auf keinen Fall dieses Zeichen an. Ich liebe dich mit einer tiefen und brennenden Liebe. Der ganze Himmel steht bereit, um Sie mit offenen Armen empfangen!!

Jesus danken

 

 

 

Hier noch als Youtube:

Wie wird es im Himmel sein Teil 5 – die Warnung

Es ist wohl nicht von ungefähr, dass der Herr bei der Beschreibung der Herrlichkeit der Goldenen Stadt (Offenb. 21 und 22) wiederholt unterbrechen lässt, um eine Warnung einzufügen.

Offenbarung 21, 7 – 8

Wer überwindet, der wird alles erben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein. Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Greueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner — ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.

Es ist wohl nicht von ungefähr, dass hier die Feigen zuerst genannt werden vor all den anderen Benennungen. Wie viele werden sich dort verwünschen und verfluchen, weil sie zu feige waren, in die Nachfolge Jesu zu treten. Im See, der mit Feuer und Schwefel brennt, also  in der Hölle, sind nicht nur die Hurer, die Mörder und die Ehebrecher, sondern auch die Feiglinge und die Lügner. Der Herr nimmt es genau. Jede Sünde führt in die Verdammnis. Deshalb ist die Erlösung durch das Blut Jesu so wichtig.

Offenbarung 22, 14 – 15

Glückselig sind, die seine Gebote tun, damit sie Anrecht haben an dem Baum des Lebens und durch die Tore in die Stadt eingehen können. Draußen aber sind die Hunde und die Zauberer und die Unzüchtigen und die Mörder und die Götzendiener und jeder, der die Lüge liebt und tut.

Wähle Himmel oder Hölle Endzeitinfo

Also noch einmal wirst du vor die grosse Wahl gestellt. Sagst du nun „ja“ zu dem grossen Angebot Gottes an dich, oder sagst du „nein“ zu dem, der in grosser Langmut bis jetzt auf dich gewartet hat?

Was wählst Du? Beides stellt Gott dir vor: Den Segen – und den Fluch! Das Leben – und den Tod!

So wähle! Komm mit deinem Sündenkleid zu deinem Retter. Er wäscht dich weisser als Schnee. Nimm doch im Glauben das grosse Heil, das er am Kreuz für dich erworben hat, an. Lass dich beschenken mit dem ewigen Leben. Höre, was auf dem letzten Blatt der Bibel steht:

„Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen da dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst!“

Hörst Du, umsonst! Aber du musst kommen, du musst wollen, du musst nehmen. Du hast dann Vergebung deiner Sünden und besitzt die Gotteskindschaft. Knie doch jetzt vor dem Herrn Jesus nieder und mache ganze Sache.

Bekenne ihm die ganze Schuld deines Lebens. Decke auf, er deckt zu! Nenne ihm die Sünden mit Namen, und rufe laut um Vergebung, Gande und Erbarmen, und in demselben Augenblick erfährst du das Wunder:

„Das Blut Jesu Christ, seines Sohnes,  reinigt uns von aller Sünde.“

1. Johannes 1, 7

Text entnommen aus dem Heft „Bevorstehende Ereignisse“, Missionswerk Heukelbach

Mehr als ein Überwinder – sei mutig!

Aber in dem allem überwinden wir weit durch den, der uns geliebt hat.

Römer 8,37

Manchmal begegnen uns Situationen, die für uns überwindbar scheinen, oder Ziele, die unerreichbar sind. Aber wenn Sie entschlossen sind, müssen Sie ein Wagnis eingehen – Sie müssen mutig sein. Dabei sollten Sie wissen, dass Mut nicht bedeutet, keine Angst zu haben.

Mut ist, wenn man vorwärtsgeht, obwohl man Angst hat. Sollten Sie also in einer Situation stecken, die bedrohlich oder beängstigend ist, beten Sie nicht, dass die Angst verschwindet, sondern dass Sie Mut bekommen, trotz Ihrer Angst vorwärtszugehen.

Angst

Die Angst wird immer versuchen, Sie davon abzuhalten. Der Feind hat jahrhundertelang versucht, Menschen durch Angst aufzuhalten, und er wird diese Strategie auch nicht ändern. Aber Sie können die Angst besiegen, denn Sie sind mehr als ein Überwinder, durch ihn, der Sie liebt. Treten Sie der Angst entschlossen entgegen, wenn sie kommt. Bleiben Sie standhaft, vertrauen Sie Gott und denken Sie daran, dass er immer bei Ihnen ist.

Gebet: Gott, auch wenn ich Angst habe, vertraue ich auf dein Wort, welches sagt, dass ich mehr als ein Überwinder bin. Ich kann jeden Tag vorwärts gehen, weil du mich liebst und mir den Sieg schenkst.

Es gibt grosse Verheissung für die Übwinder: Und wer überwindet und meine Werke bis ans Ende bewahrt… Offenbarung 2, 26

Hier noch weitere passende Artikel:

Die Überwinder – die Belohnungen

Die Überwinder – gib niemals auf

Video über die Siegeskränze

Sie können heute siegen!

Was der Geist will, bring Leben und Frieden, aber was die menschliche Natur will, bringt den Tod. (Römer 8,6 NGÜ)

Sie und ich, wir stehen genau jetzt im Kampf. Solange wir in dieser Welt leben, müssen wir dagegen kämpfen, uns ihr anzupassen. Es ist ein täglicher Kampf und leider ist die Gemeinde heutzutage voller weltlicher, fleischlich gesinnter Christen. Aber wenn wir so leben wollen, dass unser Leben die Welt verändert, dürfen wir uns nicht länger nach unserer alten Natur richten, sondern sollten stattdessen im Geist leben.

Wir alle müssen uns immer wieder darauf ausrichten, unsere Wünsche unter die Herrschaft des Heiligen Geistes zu stellen, und dürfen uns nicht von unseren Gefühlen leiten lassen. Die Bibel sagt, dass der Geist gegen das Fleisch kämpft und das Fleisch gegen den Geist. Sie stehen also ständig im Widerspruch zueinander.

Es herrscht Krieg! Der Teufel hasst uns und setzt alles daran, uns dazu zu bringen, der menschlichen Natur nachzugeben. Letztlich sind Sie derjenige, der entscheidet, wer in Ihrem Leben gewinnt. Sie müssen nicht Ihrer alten Natur gehorchen. Sie können im Geist leben und Ihr Fleisch Gottes Willen unterstellen. Sie können den Kampf heute gewinnen.

Animals In Conflict

Gebet: Gott, ich will den Kampf heute gewinnen. Meine alte Natur bringt den Tod, aber in deinem Geist zu leben, bringt Leben. Ich entscheide mich heute für deinen Geist. Hilf mir, meine alte Natur deinem Willen zu unterstellen.

Aus der täglichen Emailandacht von Joyce Meyer

Ein gutes Hilfsmittel im täglichen Kampf ist die Waffenrüstung Gottes

(Link anklicken)