Jesus kommt wieder – bereit?

Das Thema ‚Endzeit in der Bibel’ wirft immer wieder Fragen auf. Jesus möchte, dass wir drei Dinge zu diesem Thema wissen: 1.: Wir leben in der Endzeit.  2.: Wir wissen nicht, wann genau Jesus wiederkommen wird. 3.: Wir sollen immer bereit sein, denn das Ende wird zu einem Zeitpunkt kommen, an dem wir es nicht erwarten.

In dieser Predigt erklärt Bayless Conley anhand von drei miteinander zusammenhängenden Gleichnissen aus der Bibel, wie wir in der Endzeit leben sollen. Entdecke, welche Verantwortung du gegenüber anderen Christen, gegenüber Nichtgläubigen und gegenüber Gott hast.

 

 

Advertisements

Wie reagierst Du in Kriesensituationen? – Karotte, Kaffee oder Ei?

Es gibt Situationen im Leben, da scheint es weder ein Ein noch Aus zu geben und alles scheint in einer Sackgasse zu enden.

Eine junge Frau besucht ihre Großmutter. Sie ist gestresst und unzufrieden mit ihrem Leben – nichts läuft so, wie es soll. Immer wenn sie glaubt ein Problem beiseite geschafft zu haben, taucht ein neues auf. Die Frau erzählt ihrer Oma, dass sie total am Ende ist und nicht weiß, wie es weitergehen soll.

Ohne ein Wort zu sagen, geht die alte Dame in die Küche. Sie füllt 3 Töpfe mit Wasser und stellt sie auf den Herd. Als das Wasser darin kocht, gibt sie in den einen Topf ein paar Karotten, in den zweiten einige Eier und in den letzten Kaffeebohnen.

Nach 20 Minuten schaltet die Großmutter den Herd aus und gibt den Inhalt der 3 Töpfe jeweils in eine Schüssel. Dann fragt sie ihre Enkelin, was sie sieht. „Karotten, Eier und Kaffee„, antwortet die Frau verwundert. Dann sagt ihre Oma, sie solle die weichgekochten Karotten fühlen, die gekochten Eier aus der harten Schale pellen und einen Schluck vom Kaffee probieren. Die Enkelin tut wie geheißen. „Aber warum das alles?“, fragt die junge Frau immer noch erstaunt.

Karotten Kaffe Eier - Reaktion in Kriesenzeiten

Die Großmutter klärt sie auf: Jedes der 3 Dinge musste sich demselben stellen – kochendem Wasser – doch jedes hat anders reagiert.

„Die Möhre kam hart, stark und unnachgiebig in den Topf. Doch nachdem sie ins kochende Wasser kam, wurde sie weich und biegsam. Das Ei war zerbrechlich. Seine dünne Schale hat sein flüssiges Inneres beschützt. Aber nachdem es gekocht wurde, wurde sein Inneres hart. Die Kaffeebohnen waren einzigartig. Aber nachdem sie ins heiße Wasser kamen, haben sie das Wasser verändert.“

„Und was davon bist du?“, fragt die Oma ihre Enkelin. „Bist du das Ei? Oder die Karotte? Oder der Kaffee?“

„Überleg dir: Bin ich die Karotte, die stark erscheint, aber wenn ich Schmerz oder Hindernisse überwinden muss, gebe ich nach und verliere meine Stärke?

Hier Gottes Zusage: Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. Wir müssen nicht auf unsere eigene Kraft, Stärke oder Weisheit vertrauen – sondern dem Schöpfer der ganzen Welt, der alles Lenken und Wenden kann.  

Sprüche 3, 5 und 6 Verlass dich nicht auf deinen Verstand, sondern setze dein Vertrauen ungeteilt auf den Herrn! Denk an ihn bei allem, was du tust; er wird dir den richtigen Weg zeigen. 

„Bin ich ein Ei mit einem weichen Kern, aber nach einer Trennung, einem Todesfall oder einem finanziellen Fiasko bin ich hart und unzugänglich? Sehe ich von außen immer noch gleich aus, aber innen bin ich verbittert und wie versteinert?“

Hier Gottes Zusage: Denen, die Gott lieben, dienen alle Dinge zum Besten. Vertrauen wir darauf, dass ER alles im Griff hat und er uns auch in schwierigen Situtionen des Lebens beisteht. Er sieht das gesamte Bild unseres Lebens, wir sehen oft nur einzelne Teile.

Römer 8, 28 Eines aber wissen wir: Alles trägt zum Besten derer bei, die Gott lieben; sie sind ja in Übereinstimmung mit seinem Plan berufen. 

„Oder bin ich die Kaffeebohne?  Wenn das Wasser heiß wird, lässt sie ihr Aroma frei. Wenn du wie die Kaffeebohne bist, veränderst du die Situation um dich herum zum Besseren, wenn es bei dir zum Schlimmsten steht.“

Hier Gottes Zusage: Haben wir gelernt auf die feine, ermutigende Stimme Gottes zu hören. Lass Dich täglich von Gottes Lebens- und Liebesstrom füllen, damit in Kriesensitutationen Seine Liebe aus Deinen Poren fliesst und Du für Gott und Dein Umfeld ein Wohlgeruch bist.

Römer 5, 3 – 5 Denn wir wissen, dass Not uns lehrt durchzuhalten, und wer gelernt hat durchzuhalten, ist bewährt, und bewährt zu sein festigt die Hoffnung. Und in unserer Hoffnung werden wir nicht enttäuscht. Denn dass Gott uns liebt, ist uns unumstößlich gewiss. Seine Liebe ist ja in unsere Herzen ausgegossen durch den Heiligen Geist, den er uns geschenkt hat.

 

 

Blut an den Händen? – Unser Auftrag

In meiner Bibellese bin ich zu dieser Bibelstelle geführt worden und der Heilige Geist hat diese Warnung nochmals herausgestrichen:
Warnung Blutschuld
Hesekiel 3, 18 – 21 Wenn ich zu dem Gottlosen sage: »Du mußt gewißlich sterben!«, und du warnst ihn nicht und sagst es ihm nicht, um den Gottlosen vor seinem gottlosen Weg zu warnen und ihn am Leben zu erhalten, so wird der Gottlose um seiner Missetat willen sterben; aber sein Blut werde ich von deiner Hand fordern!

Warnst du aber den Gottlosen und er kehrt doch nicht um von seiner Gottlosigkeit und von seinem gottlosen Weg, so wird er um seiner Missetat willen sterben; du aber hast deine Seele gerettet! Wenn aber ein Gerechter sich von seiner Gerechtigkeit abkehrt und Unrecht tut, und ich lege einen Anstoß vor ihn hin, so wird er sterben; wenn du ihn nicht warnst, wird er um seiner Sünde willen sterben, und an seine Gerechtigkeit, die er getan hat, wird nicht gedacht werden; aber sein Blut will ich von deiner Hand fordern! Wenn du aber den Gerechten gewarnt hast, daß der Gerechte nicht sündigen soll, und er dann nicht sündigt, so wird er gewißlich am Leben bleiben, weil er sich hat warnen lassen; und du hast deine Seele gerettet!

 

Wir haben eine Verantwortung, wenn wir den Heilsweg kennen. Wir können nicht einfach auf dem Sofa warten, bis Jesus kommt um uns zu holen.. Sein Herz schlägt für jeden Menschen. ER hat für ALLE den grossen Preis mit seinem Blut am Kreuz von Golgatha bezahlt! So soll auch uns die Errettung unserer Mitmenschen auf dem Herzen liegen. Wir sollen den gleichen Herzschlag für die Verlorenen haben wie unser zukünftige Bräutigam – Jesus Christus.

Es gibt viele Möglichkeiten um das Evangelium zu verkünden: in persönlichen Gesprächen, Fürbitte  und auch in den Social Medias können kraftvolle Messages gepostet werden. Lassen wir uns neu erfüllen mit der Kraft und Weisheit des Heiligen Geistes wie zu Pfingsten, damit wir unseren Auftrag „Geht hin in alle Welt und verkündet das Evangelium“ ausführen können. Wir können es nicht aus eigener Kraft, wir sind ein schwaches Gefäss, das mit der Kraft Gottes gefüllt werden kann. – Bist Du bereit?!

 

Entrückung, der entscheidende Faktor – die 10 Jungfrauen

Was war der Unterschied, dass von den 10 Jungfrauen nur die Hälfte mit dem Bräutigam mitgingen? Nur 5 Jungfrauen waren weise… Sieh Dir diesen Video an und bereite Dich vor!! Jesus kommt bald und zu einer Stunde, die niemand weiss! Maranatha

 

Pfingsten – Shawuot – Wochenfest

Die verschiedenen Bedeutungen und prophetischen Erfüllungen

Shawuot (Pfingsten) fällt in die siebte Woche nach dem Passahfest (Ostern). Das Fest markiert das Ende der Gersten- und den Beginn der Weizenernte. Die Thora (Lev. 23,22) beschreibt das Fest als Wochenfest (hebr. Shawuot) – wegen der Wochenzählung zwischen Passah und Shawuot – und als den Tag, an dem neues Getreide und neue Früchte an die Priester im Tempel übergeben wurden. In der Landwirtschaft symbolisierte Shawuot auch den Wechsel vom Frühling zum Sommer, den Übergang von der Gersten- zur Weizenernte.  Es war eines der drei Wallfahrtsfeste. Die Israeliten pilgerten nach Jerusalem um Ihre Opfergaben darzubringen.

shavuot-marriage-pfingsten

Die religiös-historische Bedeutung von Shawout liegt in der Erinnerung an die Offenbarung am Berg Sinai und die Verkündigung der 10 Gebote. Auf der Anerkennung dieser Gebote durch die Israeliten beruht der Bund zwischen Gott und „seinem Volk“.

Gott hat verheissen, dass er die Gebote in unsere Herzen schreiben wird (Ich will meine Gesetze in ihre Herzen geben und sie in ihre Sinne schreiben. Hebräer 10, 16) Haben wir das nicht auch erlebt an Pfingsten – der Taufe des Heiligen Geistes? ER überführt uns von Sünden und spricht zu unseren Herzen. (Und wenn jener kommt, wird er die Welt überführen von Sünde… Johannes 16, 8) Beim ersten Mal wurden die Gebote auf die Steintafeln geschrieben, das zweite Mal in unsere Herzen.

Die Hochzeit – prophetische Erfüllung/Parallele

So wie Mose das Volk Israel zu Gott an den Berg führte und als Mittler den „Hochzeitsbund“ vermittelte, so bereitet uns der Heilige Geist auf die Hochzeit mit dem Lamm Gottes (Jesus Christus) vor. Wenn wir auf sein Reden und Überführen hören, werden wir ein reines, makelloses Hochzeitskleid bekommen und auf dem Weg der Heiligung wandeln.

So wie der Wind (Ruach = Geist) die Spreu vom Gerstenkorn trennt, so sollen wir auf die feine Stimme des Heiligen Geistes hören und uns von der „Spreu“ in unserem Leben trennen.

Beginn des Gemeindezeitalters und …

Das Gemeindezeitalter hat mit Pfingsten begonnen und ich glaube, dass bald dieses Zeitalter wieder abgeschlossen wird und die grosse Trübsalszeit beginnen wird. Shawuot markiert das Ende der Gersten- und den Beginn der Weizenernte. So glaube ich, dass es auch im geistlichen Bereicht ist. Wenn die Gerstenernte abgeschlossen ist, wird die Weizenernte kommen. Der Weizen wird anders eingebracht als die Gerste, da die Schale des Weizens sehr hart ist, nahm man früher ein Brett, welches spitze Steine eingeschlagen hatte. Man stand auf dieses Brett (oder man nahm auch Tiere) und ging so über den Weizen. Dieses Brett wurde „tribulum“ genannt, von dem das Wort „Trübsal“ kommt. Bei der Gerste konnte das „Tribulum“ nicht verwendet werden, da sonst die Ernte zerstört würde, wegen der weichen Schale. Machen wir uns bereit und unser Herz weich um dem Bräutigam zu begegnen, denn der Zorn Gottes (Trübsalszeit) ist nicht für die Braut bestimmt, sondern für die Kinder des Ungehorsams. (Epheser 5, 6 Denn um dieser Dinge willen kommt der Zorn Gottes über die Söhne des Ungehorsams.)

Ich persönlich glaube, dass man in der Trübsalszeit noch gerettet werden kann (Weizen- und Traubenernte), aber es wird einen enormen Preis kosten. Mache Dich jetzt bereit und höre auf die Stimme des Heiligen Geistes und führe einen Lebenswandel, der Gott ehrt!

 

bride_of_christ

 

Weitere spannende Artikel zu diesem Thema (Links anklicken) :

Die 3 verschiedenen Seelenernten 

Wie bereite ich mich auf die Entrückung vor (Hochzeitskleid)

Dress Code – Kleider für die Braut

Entrückung verpasst, wie geht es weiter?

Was kann ich tun? – 7 wichtige Schritte, falls Du die Entrückung verpasst hast

 

 

 

Das Wort Gottes – wie viel wert ist es Dir?

Ich möchte uns daran erinnern, wie wertvoll Gottes Wort ist – es beinhaltet so viele wertvolle Verheissungen! Mutmachende, kraft- und hoffnungspendende, liebevolle und auch ermahnende Bibelstellen. Was ist unsere Nahrung in Kriesenzeiten und in Höhenflügen? Das Wort Gottes ist kraftvoll, wie ein zweischneidiges Schwert – eine Waffe im Kampf gegen die unsichtbaren Mächte! (Hebräer 4, 12 und Epheser 6) Aber wie gut kennen wir Gottes Wort auswendig? Haben wir diesen Schatz, diese kostbaren Worte, auch verinnerlicht, damit der Heilige Geist sie “antippen“ und uns daran erinnern kann?

 

Bibel Wort Gottes Bibelverse Forschen Entdecken Studieren

Wohl dem, der seine Lust hat am Gesetz des Herrn und über sein Gesetz nachsinnt Tag und Nacht. Der ist wie ein Baum, gepflanzt an Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht, und alles, was er tut, gerät wohl. Psalm 1, 2 -3

Hier möchte ich eine kleine Sammlung von wertvollen Bibelstellen auflisten, die man auswendig lernen kann.

Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; sei nicht ängstlich, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ich helfe dir auch, ja, ich erhalte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit! Jesaja 41.10

 Der HERR ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte. Jeremia 31, 3

 Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde, segnet, die euch fluchen, tut wohl denen, die euch hassen, und bittet für die, welche euch beleidigen und verfolgen, damit ihr Söhne eures Vaters im Himmel seid. Matthäus 5, 44

Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft und mit deinem ganzen Denken, und deinen Nächsten wie dich selbst! Lukas 10, 27

Der Herr wird für euch kämpfen, und ihr sollt still sein! 2. Mose 14, 14

Wenn aber aufrichtige Menschen zu ihm rufen, hört er sie und rettet sie aus jeder Not.  Psalm 34, 18

Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott, denn ich werde ihm noch danken, daß er meine Rettung und mein Gott ist! Psalm 43, 5

Aber die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, daß sie auffahren mit Flügeln wie Adler, daß sie laufen und nicht matt werden, daß sie wandeln und nicht müde werden. Jesaja 40, 31

Wir wissen aber, daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach dem Vorsatz berufen sind. Römer 8, 28

Seid fröhlich in der Hoffnung darauf, dass Gott seine Zusagen erfüllt. Seid standhaft, wenn ihr verfolgt werdet. Und lasst euch durch nichts vom Gebet abbringen. Römer 12, 12

Sorgt euch um nichts; sondern in allem laßt durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott kundwerden. Und der Friede Gottes, der allen Verstand übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in Christus Jesus! Philipper 4, 6 – 7

Ich vermag alles durch den, der mich stark macht, Christus. Philipper 4, 16

Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Ängstlichkeit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. 2. Timotheus 1, 7

Epheser 6, 12 denn unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Herrschaften, gegen die Gewalten, gegen die Weltbeherrscher der Finsternis dieser Weltzeit, gegen die geistlichen [Mächte] der Bosheit in den himmlischen [Regionen]

Ich liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein du, HERR, hilfst mir, dass ich sicher wohne. Psalm 4, 8

Die Augen des HERRN merken auf die Gerechten und seine Ohren auf ihr Schreien. Psalm 34, 16

Der HERR ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind, und hilft denen, die ein zerschlagenes Gemüt haben. Psalm 34, 19

lovebook

 

Ps. Ihr könnt diesen Eintrag auch ausdrucken und an den Kühlschrank hängen und immer wieder Eure Lieblingsverse auswendig lernen.

 

Hier noch ein eindrücklicher Video zu diesem Thema:

Hier noch ein hilfreiches App dazu: (gibt es auch für apple)

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.reigndesign.biblepromisesfree

Noch ein Buch, habe es bestellt, aber noch nicht gelesen:

http://www.navigatoren.de/fileadmin/Downloads/PDF/b2grflyer.pdf

Der Schutz des HERRN

Der Engel des HERRN lagert sich um die her, die ihn fürchten, und hilft ihnen heraus. Psalm 34, 8

Schutzengel

Darum soll jeder Getreue dich bitten zu der Zeit, da du zu finden bist; wenn dann große Wasser einherfluten, werden sie ihn gewiß nicht erreichen. Du bist mein Schutz, du behütest mich vor Bedrängnis, du umgibst mich mit Rettungsjubel! (Sela.) »Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, auf dem du wandeln sollst; ich will dir raten, mein Auge auf dich richten.  Psalm 32, 6 – 8

 

Hier macht uns Gottes Wort auf eine herrliche Tatsache aufmerksam. Wir sehen sie aber nur mit den Augen des Glaubens. Der Herr Jesus hat uns versprochen, immer bei uns zu sein. An den guten Tagen, aber auch dann, wenn es mal eng wird. Wir stehen unter seinem persönlichen Schutz. Vergessen wir das nicht! Von allen Seiten umgibt er uns und hält seine Hand über uns. (siehe Psalm 139, 5) Das macht uns Mut. Gerade auch dann, wenn wir mit gemischten Gefühlen in die Zukunft blicken. Niemals stehen wir einer Schwierigkeit allein gegenüber. Nein, der HERR persönlich ist bei uns und hilf uns.

Für WEM gilt dieser göttliche Schutz?

In Psalm 34, 8 lesen wir: … die ihn (Gott) fürchten … und im Psalm 32 lesen wir: … jeder Getreue… Der Schutz des Herrn gilt nicht einfach allen Menschen, sondern denen,  die IHN fürchten, IHM die Treue halten und einen geheiligten Lebenswandel führen. Das heisst nicht, dass wir von uns aus perfekt sind, sondern, dass wir in der Verbindung mit den Heiligen Geist wandeln. Wenn wir sündigen, dann stehen wir wieder auf und bekennen es sofort und lassen uns reinwaschen von dem kostbaren Blut Jesu.

Das Strafgericht Gottes kommt über die Sünde. Deshalb sollen wir getrennt (abgesondert = heilig) leben von der Sünde. Sie soll keinen Anteil haben in unserem Denken, Reden und Handeln. Das ist ein geheiligter Lebenswandel.

Tötet daher eure Glieder, die auf Erden sind: Unzucht, Unreinheit, Leidenschaft, böse Lust und die Habsucht, die Götzendienst ist; um dieser Dinge willen kommt der Zorn Gottes über die Söhne des Ungehorsams; unter ihnen seid auch ihr einst gewandelt, als ihr in diesen Dingen lebtet. Jetzt aber legt auch ihr das alles ab — Zorn, Wut, Bosheit, Lästerung, häßliche Redensarten aus eurem Mund. Kolosser 3, 5 – 8

Früchte – ein Schmuck

Früchtekranz

 

Die Frucht hingegen, die der Geist Gottes hervorbringt, besteht in
Liebe, Freude, Frieden, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Rücksichtnahme und Selbstbeherrschung.

Gegen solches ´Verhalten` hat kein Gesetz etwas einzuwenden.

Nun, wer zu Jesus Christus gehört, hat seine eigene Natur mit ihren Leidenschaften und Begierden gekreuzigt. Da wir also durch ´Gottes` Geist ein ´neues` Leben haben, wollen wir uns jetzt auch auf Schritt und Tritt von diesem Geist bestimmen lassen. Wir wollen nicht überheblich auftreten, einander nicht provozieren und nicht neidisch aufeinander sein! Galater 22 – 31

Euer Schmuck soll nicht der äußerliche sein, .., sondern der verborgene Mensch des Herzens in dem unvergänglichen Schmuck eines sanften und stillen Geistes, der vor Gott sehr kostbar ist. 1. Petrus 3, 3 (SLT)

Sie soll vielmehr von innen kommen und ein Ausdruck eures Lebens mit Christus sein, das den Blicken der Menschen verborgen ist. Ein freundliches und ausgeglichenes Wesen ist etwas Unvergängliches und ist die Art von Schmuck, die in Gottes Augen einen unvergleichlichen Wert hat. 1. Petrus 3, 4 (NGÜ)

Was ist der entscheidende Faktor für die Entrückung?

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matthäus 25)

Dann wird das Reich der Himmel zehn Jungfrauen gleichen, die ihre Lampen nahmen und dem Bräutigam entgegengingen.
Fünf von ihnen aber waren klug und fünf töricht.
Die törichten nahmen zwar ihre Lampen, aber sie nahmen kein Öl mit sich.
Die klugen aber nahmen Öl in ihren Gefäßen mitsamt ihren Lampen.
Als nun der Bräutigam auf sich warten ließ, wurden sie alle schläfrig und schliefen ein.
Um Mitternacht aber entstand ein Geschrei: Siehe, der Bräutigam kommt! Geht aus, ihm entgegen!
Da erwachten alle jene Jungfrauen und machten ihre Lampen bereit.
Die törichten aber sprachen zu den klugen: Gebt uns von eurem Öl, denn unsere Lampen erlöschen!
Aber die klugen antworteten und sprachen: Nein, es würde nicht reichen für uns und für euch. Geht doch vielmehr hin zu den Händlern und kauft für euch selbst!
10 Während sie aber hingingen, um zu kaufen, kam der Bräutigam; und die bereit waren, gingen mit ihm hinein zur Hochzeit; und die Tür wurde verschlossen.
11 Danach kommen auch die übrigen Jungfrauen und sagen: Herr, Herr, tue uns auf!
12 Er aber antwortete und sprach: Wahrlich, ich sage euch: Ich kenne euch nicht!
13 Darum wacht! Denn ihr wißt weder den Tag noch die Stunde, in welcher der Sohn des Menschen kommen wird.
weise Jungfrauen
Es reicht nicht nur:
– auf den Bräutigam zu warten
– zu wissen, dass er kommt
– eine Öllampe dabei zu haben
– die richtige Kleidung an zu haben
– sich am richtigen Ort zu befinden

=> Man muss vorbereitet  sein (Reserveöl), um am richtigen und wichtigsten  Zeitpunkt bereit zu sein! In dieser wichtigen Sache dürfen wir KEINE Kompromisse eingehen!

Das Öl ist auch ein Sinnbild für den Heiligen Geist. ER überführt uns von Sünde. Er spricht zu unseren Herzen und zeigt uns wo wir noch Sachen in Ordnung bringen müssen. (Unvergebenheit, Lüge, falsche Prioritäten etc.) Auch in unserer täglichen Beziehung zu Jesus (in seinem Wort lesen, Anbetung, Gebet etc) lassen wir uns immer wieder füllen mit dem wertvollen Öl. Dies kann nicht in einem Augenblick „nachgeholt“ werden. Wenn Jesus sichtbar wird – ist es zu spät die Öllampe resp. Reserveöl zu kaufen. Jetzt ist noch Zeit, aber es wird einen Zeitpunkt geben, wo es zu spät sein wird…

Manchmal ist es anstrengend zu warten… vielleicht hört man etwas und denkt der Bräutigam kommt… aber noch nichts… aber wir müssen durchhalten bis zum Ende – dann werden wir den Bräutigam sehen!

Maranatha, der Herr kommt bald!

Ich habe den Herrn allezeit vor Augen; steht er mir zur Rechten, so werde ich fest bleiben. Psalm 16, 8
Wer aber beharrt bis ans Ende, wird selig werden. Matthäus 24, 13
Seid auch ihr bereit! Denn der Menschensohn kommt zu einer Stunde, da ihr’s nicht meint. Lukas 12, 40

Lauwarm – Laodizea

 Lukewarm - lauwarm - laodizea - Sendschreiben

Offenbarung 3 (NGÜ)

Die Botschaft an die Gemeinde in Laodizea

14 »Und an den Engel der Gemeinde in Laodizea schreibe: Der, der treu ist, der vertrauenswürdige und zuverlässige Zeuge, der Ursprung von allem, was Gott geschaffen hat – der lässt ´der Gemeinde` sagen:

15 Ich weiß, wie du lebst und was du tust; ich weiß, dass du weder kalt noch warm bist. Wenn du doch das eine oder das andere wärst!

16 Aber weil du weder warm noch kalt bist, sondern lauwarm, werde ich dich aus meinem Mund ausspucken.

17 Du sagst: ›Ich bin reich und habe alles im Überfluss, es fehlt mir an nichts‹, und dabei merkst du nicht, in was für einem jämmerlichen und erbärmlichen Zustand du bist – arm, blind und nackt. 

18 Ich rate dir: Kaufe bei mir Gold, das im Feuer gereinigt wurde, damit du reich wirst, und weiße Kleider, damit du etwas anzuziehen hast und nicht nackt dastehen und dich schämen musst. Kaufe auch Salbe, und streiche sie dir auf die Augen, damit du wieder sehen kannst. 

19 So mache ich es mit allen, die ich liebe: Ich decke auf, was bei ihnen verkehrt ist, und weise sie zurecht. Darum mach Schluss mit deiner Gleichgültigkeit und kehre um!

20 Merkst du nicht, dass ich vor der Tür stehe und anklopfe? Wer meine Stimme hört und mir öffnet, zu dem werde ich hineingehen, und wir werden miteinander essen – ich mit ihm und er mit mir. 

21 Dem, der siegreich aus dem Kampf hervorgeht, werde ich das Recht geben, mit mir auf meinem Thron zu sitzen, so wie auch ich den Sieg errungen habe und jetzt mit meinem Vater auf seinem Thron sitze. 

22 Wer bereit ist zu hören, achte auf das, was der Geist den Gemeinden sagt!«

Jesus steht vor der Türe und klopft an3

 

-> Wer bereit ist zu hören, achte auf das, was der Geist den Gemeinden sagt!

 

Hier ein weiter Artikel: Lauwarm – weder kalt noch heiss! Hier klicken

 

Dämonische Verführung – Aliens

Ich möchte hier noch einen wichtigen Nachtrag machen über die kommende dämonische Verführung.

Die Bibel erklärt:

–      es gibt eine sichtbare und eine unsichtbare Welt

–      es gibt das Reich des Licht und das Reich der Finsternis.

Wir sind Kinder des Lichts (von Gott). Wir haben den Tod Jesu am Kreuz von Golgatha, sein vergrossene Blut für uns persönlich angenommen. Dadurch sind wir gereinigt – geheiligt und geschützt vor den Machenschaften des Feindes. Gott hat seinen Engeln befohlen, dass Sie uns behüten und bewahren auf unserem Weg bis ins Himmelsreich.

Der Feind, Satan ist ein Lügner von Anfang an. Er kopiert alles was Gott für uns bereitet hat. Satan kann auch als Engel des Lichts auftreten (verwandelbar.) Deshalb müssen wir die Geister prüfen. Auch der Teufel hat einen Plan, der möchte so viele wie möglich ins Verderben bringen.

Aliens sind Dämonen, Dämonen sind Gestaltwandler – sie können verschiedene Formen annehmen.

Die dämonischen Geister werden sich als Bewohner anderer Planeten ausgeben (Aliens), um die Menschen vor der Zerstörung der Erde zu bewahren. Die Imitation des Evangeliums also, durch den „Engels des Lichtes“, der finster und böse ist, sich aber lichtvoll und hilfsbereit gibt, – dadurch wird er viele verführen.

Aliens Dämonen Verführung

 

Der einzige Erlösungsweg ist und bleibt Jesus Christus, Gottes Sohn. Allein durch den Glauben an ihn, kann der Mensch erlöst werden. Es gibt keinen anderen Weg! Er ist der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN!

2. Thessalonicher 2, 7 – 10

Im Verborgenen ist die Gesetzlosigkeit zwar schon jetzt am Werk, aber ´offen zeigen wird sie sich erst,` wenn der, der das bisher noch verhindert, nicht mehr da ist (Heilige Geist mit den Christen = Entrückung). Dann allerdings wird der Gesetzlose in Erscheinung treten. Doch Jesus, der Herr, wird ihn mit dem Hauch seines Mundes töten; sein Auftreten in Macht und Herrlichkeit wird ihn vernichten. Hinter dem Auftreten des Gesetzlosen steht der Satan mit seiner Kraft, was sich in allen möglichen machtvollen Taten zeigen wird, in Wundern und außergewöhnlichen Geschehnissen – allesamt Ausgeburten der Lüge –, in Unrecht und Irreführung aller Art. Damit wird es dem Gesetzlosen gelingen, die zu verführen, die ihrem Verderben entgegengehen. Sie gehen verloren, weil sie die Wahrheit, die sie hätte retten können, nicht geliebt haben. (Gott ist der Gott der Wahrheit)

Nimm die rettende Hand Jesu an! Bekenne Ihm alle Deine Fehler – Er vergibt gerne und stösst keinen zurück, der demütig vor ihn kommt! Jetzt ist der Tag des Heils, verschiebe es nicht auf morgen! Wer weiss was morgen ist….?

How to get ready – rapture ready?

Rapture ready - pure Heart
1)      Verbringe täglich Zeit mit Jesus! (Lukas 10: 38-42)

Maria und Martha: Es begab sich aber, als sie weiterreisten, daß er in ein gewisses Dorf kam; und eine Frau namens Martha nahm ihn auf in ihr Haus. Und diese hatte eine Schwester, welche Maria hieß; die setzte sich zu Jesu Füßen und hörte seinem Wort zu. Martha aber machte sich viel zu schaffen mit der Bedienung. Und sie trat herzu und sprach: Herr, kümmerst du dich nicht darum, daß mich meine Schwester allein dienen läßt? Sage ihr doch, daß sie mir hilft! Jesus aber antwortete und sprach zu ihr: Martha, Martha, du machst dir Sorge und Unruhe um vieles; eines aber ist not. Maria aber hat das gute Teil erwählt; das soll nicht von ihr genommen werden!

-> Es geht um eine Liebesbeziehung mit Jesus!

 

2)      Wenn Sünde in Deine Leben ist … bringe es in Ordnung! (Markus 9: 43 – 48)

Und wenn deine Hand für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so haue sie ab! Es ist besser für dich, daß du als Krüppel in das Leben eingehst, als daß du beide Hände hast und in die Hölle fährst, in das unauslöschliche Feuer, wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt. 45 Und wenn dein Fuß für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so haue ihn ab! Es ist besser für dich, daß du lahm in das Leben eingehst, als daß du beide Füße hast und in die Hölle geworfen wirst, in das unauslöschliche Feuer, wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt. Und wenn dein Auge für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so reiß es aus! Es ist besser für dich, daß du einäugig in das Reich Gottes eingehst, als daß du zwei Augen hast und in das höllische Feuer geworfen wirst, wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt.

– > bring Dein Leben täglich in Ordnung mit Gott. Keine Sünde ist es wert zurück zu bleiben.

 

3)      Sei nicht lauwarm! (Offenbarung 3: 14 – 16)

Und dem Engel der Gemeinde von Laodizea schreibe: Das sagt der »Amen«8, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Ursprung der Schöpfung Gottes: Ich kenne deine Werke, daß du weder kalt noch heiß bist. Ach, daß du kalt oder heiß wärst! So aber, weil du lau bist und weder kalt noch heiß, werde ich dich ausspeien aus meinem Mund.

-> Lauwarm sein bedeutet, dass Du vielleicht am Sonntag in die Kirche gehst, aber Dein Lebensstil unterscheidet sich nicht von den Nichtchristen. Wir müssen das Salz/Licht der Erde sein.

 

4)      Setze Jesus an 1. Stelle, erste Liebe! (Offenbarung 2: 3 – 5)

und du hast [Schweres] ertragen und hast standhaftes Ausharren, und um meines Namens willen hast du gearbeitet und bist nicht müde geworden. Aber ich habe gegen dich, daß du deine erste Liebe verlassen hast. Bedenke nun, wovon du gefallen bist, und tue Buße und tue die ersten Werke! Sonst komme ich rasch über dich und werde deinen Leuchter von seiner Stelle wegstoßen, wenn du nicht Buße tust!

-> Viele sind verführt worden und lieben anderes mehr als Jesus. (Job, Ansehen, Reichtum etc.)

 

5)      Bringe Frucht – gebrauche Deine Talente! (Lukas 3: 8 – 10)

So bringt nun Früchte, die der Buße würdig sind! Und fangt nicht an, bei euch selbst zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater! Denn ich sage euch: Gott vermag dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken. Es ist aber auch schon die Axt an die Wurzel der Bäume gelegt. Jeder Baum nun, der keine gute Frucht bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen!  Da fragte ihn die Menge und sprach: Was sollen wir denn tun?

-> Gott macht klare Aussagen über das Verwenden der angetrauten Talente! Erzähl den Anderen von Jesus, hilf den Armen, bete Gott an … Wenn Jesus zurück kommt, möchte ER dich bei der Arbeit finden!

 

6)      Vergib anderen! Hege keine Groll gegen irgendjemand! (Matthäus 6: 14 – 15)

Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euer himmlischer Vater euch auch vergeben. Wenn ihr aber den Menschen ihre Verfehlungen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.

->Das ist wirklich eine ernste Sache! Wenn es noch ungeklärte Sachen in deinem Leben gibt – dann bringe sie jetzt in Ordnung!

 

7)      Folge dem Heiligen Geist – sei gehorsam! (Römer 8, 14 – 15)

Alle, die sich vom Geist Gottes regieren lassen, sind Kinder Gottes. 15 Denn der Geist Gottes, den ihr empfangen habt, führt euch nicht in eine neue Sklaverei, in der ihr wieder Angst haben müsstet. Er macht euch vielmehr zu Gottes Kindern. Jetzt können wir zu Gott kommen und zu ihm sagen: „Vater, lieber Vater!“

-> Auch wenn schwierige Zeiten auf uns zukommen: wie Naturkatastrophen, Christenverfolgung etc. ist es wichtig auf den Heiligen Geist zu hören! Er führt uns in alle Wahrheit und tröstet uns!

 

8)      Wandle in der Liebe! (1. Korinther 13: 1 – 7)

Wenn ich in allen Sprachen der Welt, ja, mit Engelszungen reden kann, aber ich habe keine Liebe, so bin ich nur wie eine dröhnende Pauke oder ein lärmendes Tamburin. Wenn ich in Gottes Auftrag prophetisch reden kann, alle Geheimnisse Gottes weiß, seine Gedanken erkennen kann und einen Glauben habe, der Berge versetzt, aber ich habe keine Liebe, so bin ich nichts. Selbst wenn ich all meinen Besitz an die Armen verschenke und für meinen Glauben das Leben opfere, aber ich habe keine Liebe, dann nützt es mir gar nichts. Liebe ist geduldig und freundlich. Sie ist nicht verbissen, sie prahlt nicht und schaut nicht auf andere herab. Liebe verletzt nicht den Anstand und sucht nicht den eigenen Vorteil, sie lässt sich nicht reizen und ist nicht nachtragend. Sie freut sich nicht am Unrecht, sondern freut sich, wenn die Wahrheit siegt. Liebe ist immer bereit zu verzeihen, stets vertraut sie, sie verliert nie die Hoffnung und hält durch bis zum Ende.

-> Gott ist Liebe und wenn Du zu IHM gehörst musst auch Du in Liebe wandeln!

 

9)      Vertraue Gott mit deinem ganzem Herzen und ganzer Seele! (Psalm 20, 7)

Jetzt weiß ich, dass der Herr seinem König hilft, ihm antwortet aus seinem Heiligtum im Himmel. Machtvoll greift er ein und rettet ihn.

 

10)   Erreiche die unerretteten Liebsten und verlorenen Seelen! (Apostelgeschichte 13: 47)

Denn der Herr hat uns befohlen: ‚Ich habe dich zum Licht für alle Völker gemacht, damit du der ganzen Welt die Rettung bringst.‘

 -> Bete für Deine Liebsten, Verwandten und Freude, erzähl ihnen von Jesus – nimmt Deine Verantwortung wahr und bringe Frucht für die Ewigkeit!

 

 

Entnommen von:

http://youtu.be/SebTKpfw7eo

Warnung!! – Niemals irgend ein Zeichen an Hand und Stirne!

Niemals ein Zeichen

Und es (Tier/Antichrist) bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt; und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres! Denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666. Offenbarung 13, 16 – 18

Bitte denkt nicht, dass der Teufel eines Morgen vor Euch stehen wird und Euch fragen wird: Willst Du mein Zeichen annehmen und für immer verloren gehen?! Er wird listig sein und versuchen viele zu verführen! Wie er auch Eva verführt hat von dem Baum zu essen – wird er viele verführen das Zeichen anzunehmen. Er wird die viele Vorteile und die neueste Technologie anpreisen – aber die Konsequenzen wird er geschickt weglassen!

Seid wachsam –

denn die Folgen sind verheerend! –

Die ewige Verdammnis!

Und der Rauch ihrer Qual steigt auf von Ewigkeit zu Ewigkeit; und die das Tier und sein Bild anbeten, haben keine Ruhe Tag und Nacht, und wer das Malzeichen seines Namens annimmt. Offenbarung 14, 11

Bitte nehmt diese Warnung erst und warnt auch Eure Freunde und Nachbarn! Gebt Ihnen einfach weiter, dass Sie niemals irgend ein Zeichen annehmen sollen – da dies in der Bibel so erklärt wird! Und wir beten, dass der Heilige Geist sie daran erinnern wird!

Malzeichen des Tieres – RFID Warnung!

Malzeichen des Tieres – die Technologie ist bereits da und bei vielen schon implantiert! Microchip / Tatoo Warnung! – wie geht es mit der Seele weiter? – verdammt oder errettet? Jetzt sind wir noch in der Gnadenzeit und das Blut Jesu reinigt uns von aller Sünde, die wir ihm bekennen, der Heilige Geist will uns wecken, er will noch erretten! Gebet für Verwandte und Freunde – damit sie noch rechtzeitig den Namen des Herrn anrufen werden!

Der Trübsalszeit entfliehen?

Die Bibel gibt Hinweise, was wir tun sollen um der Trübsalszeit zu entfliehen:

Krieg Endzeit rapture ready

Lukas 21,36: Wachet und betet, dass ihr würdig erfunden werdet, diesem allem zu entfliehen. (in den vorderen Versen wird die kommende Trübsalszeit beschrieben)

Offenbarung 3, 10 -11 Weil du das Wort vom standhaften Ausharren auf mich bewahrt hast, werde auch ich dich bewahren vor der Stunde der Versuchung (Trübsalszeit), die über den ganzen Erdkreis kommen wird, damit die versucht werden, die auf der Erde wohnen.  Siehe, ich komme bald; halte fest, was du hast, damit [dir] niemand deine Krone nehme!

Hebräer 10, 35-39 Darum werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat. Geduld aber  habt ihr nötig, damit ihr den Willen Gottes tut und das Verheissene empfangt. Denn „nur noch eine kleine Weile, so wird kommen, der da kommen soll,  und wird nicht lange ausbleiben. Mein Gerechter aber wird aus Glauben leben. Wenn er aber zurückweicht, hat meine Seele kein Gefallen an ihm“ . Wir aber sind nicht von denen, die zurück weichen und verdammt werden, sondern von denen, die glauben und die Seele erretten.

Wie im Hebräer 10 erwähnt, haben wir Geduld nötig, damit wir das Verheissene empfangen. Das Verheissene ist, dass Jesus wiederkommen wird und uns zu sich holt bei der Entrückung.

Johannes 14, 3 Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit auch ihr seid, wo ich bin.

Wir müssen Ausharren, Überwinden, Vertrauen und Glauben. Es ist nicht immer einfach ein Gott wohlgefälliges Leben zu führen in dieser gefallenen Welt. Und doch ermutigt und ermahnt uns Gottes Wort dazu. Wir müssen es nicht aus eigener Kraft erreichen. Jesus hat uns seinen Heiligen Geist geschenkt – unser Tröster und Ratgeber. Jesus hat uns verheissen, dass er immer bei uns sein wird!

Matthäus 28, 20 Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende der Weltzeit! 

Weitere Artikel passend zu diesem Thema:

Satans Menü – der fleischliche Mensch

Die Überwinder – die Belohnungen

Die Überwinder – gib niemals auf

Mehr als ein Überwinder – sei mutig!

Wer ist der Heilige Geist?

Pfingsten – die Taufe des Heiligen Geistes

Die wunderbare Person des Heiligen Geistes

Falls Du die Entrückung verpasst hast:

Warum gibt es eine Trübsalszeit

Sieben Schritte für die Trübsalszeit

Die Ernte der Seelen

Drei verschiedene Ernten der Seelen in der Endzeit

 
 

Von den 7 grossen jüdischen Feste (Link anklicken), mussten die Israeliten gemäss Gottes Verordnungen 3x jährlich nach Jerusalem ziehen um Gott den Zehnten Teil ihrer Ernte zu opfern.

Passa(Gerstenernte)      Pfingsten (Weizenernte)     Laubhüttenfest (Weinlese)

 

Weiter müssen wir verstehen, dass Gerste, Weizen und Trauben auf verschiedene Arten geerntet wurden.

 

Gerstenernte (Wind)

Die Gerste hat eine weiche Schale, deshalb darf man nicht darauf stehen, sonst vernichtet man sie. Die Erntearbeiter sammelten die Gersten und warfen sie mit einer Gabel in die Luft. Der „Wind“ der Heilige Geist trennte die äussere Schale vom Kern.

Die Gerstenernte ist ein Bild der Heiligen, deren Herz weich ist. Sie liessen den Heiligen Geist in Ihrem Leben wirken und lebten einen geheiligten Lebenswandel. (Sie liessen den Heiligen Geist in Ihrem Leben das Schlechte hinausblasen) Sie gehören zu den weisen Jungfrauen, die nicht in die Dunkelheit (Trübsalszeit) müssen, wie die törichten Jungfrauen, die zu wenig Öl dabei hatten. (Matthäus 25, 1 – 13)

 

Weizenernte (Tribulum)

Der Weizen wird anders eingebracht als die Gerste, da die Schale des Weizen sehr hart ist, nahm man früher ein Brett, welches spitze Steine eingeschlagen hatte. Man stand auf dieses Brett (oder man nahm auch Tiere) und ging so über den Weizen. Dieses Brett wurde „tribulum“ genannt, von dem wir das Wort „Trübsal“ kommt. Bei der Gerste konnte das „tribulum“ nicht verwendet werden, da sonst die Ernte zerstört würde, wegen der weichen Schale.

Diese Weizenernte ist für diejenigen mit der etwas „härteren“ Schale, die bei der Entrückung nicht dabei waren. Hier ist wichtig, nicht das Zeichen des Tieres anzunehmen und bereit sein für den Glauben zu sterben.

Die Bibel verheisst aber auch, dass aus dieser Trübsal eine grosse Schar kommen wird.

Offenbarung 7, 9 und 14

Nach diesem sah ich, und siehe, eine große Schar, die niemand zählen konnte, aus allen Nationen und Stämmen und Völkern und Sprachen; die standen vor dem Thron und vor dem Lamm, bekleidet mit weißen Kleidern, und Palmzweige waren in ihren Händen.

Das sind die, welche aus der großen Drangsal kommen; und sie haben ihre Kleider gewaschen, und sie haben ihre Kleider weiß gemacht in dem Blut des Lammes.

Weinlese (gepresst und zerstossen)

Die Weinlese kommt am Ende der Trübsalszeit. Die Trauben müssen zerdrückt/zerstossen und gepresst werden.  Die Weinlese stellt die letzte Gruppe von Menschen dar, die sich vor Gott demütigen und Busse tun. Diese müssen durch die schrecklichste Zeit gehen, die es je auf Erden gab.

Offenbarung 14, 18 und 18

Und ein andrer Engel kam vom Altar, der hatte Macht über das Feuer und rief dem, der das scharfe Messer hatte, mit großer Stimme zu: Setze dein scharfes Winzermesser an und schneide die Trauben am Weinstock der Erde, denn seine Beeren sind reif! Und der Engel setzte sein Winzermesser an die Erde und schnitt die Trauben am Weinstock der Erde und warf sie in die große Kelter des Zornes Gottes.

Traube

 

 

nach einer Predigt von Perry Stone

Jesus kommt sehr, sehr bald!

Vielleicht hast Du das Buch: „Den Himmel gibt’s echt“ von Colton Burop gelesen. Der Vater Todd beschreibt, was sein Sohn erlebt und gesehen hat, als er während einer Operation starb und den Himmel sah – und Gott erhörte das Gebets seines Vaters und Colton kam wieder zum Leben.

Cover_Den_Himmel_gibts_echt_def.indd

Seit letzten Sommer 2012 erleben meine Schwester und ich mit unseren Kindern sehr Ähnliches. Gott spricht zu ihnen im Traum, aber auch am Tag. Sie erzählen uns Sachen bezüglich der Endzeit, die wir ihnen nie erzählt hätten, da wir dachten, dass sie noch zu klein sind. Eine Aussage, die beide immer wieder machen – in den letzten Wochen sogar noch häufiger – Jesus kommt bald! – Macht Euch bereit!

Wir erleben was prophezeit wurde, dass in den letzten Tage, der Geist Gottes auf alles Fleisch ausgegossen wird und auch Kinder weissagen werden. Wie in der Bibel bei Samuel, sprach Gott zu ihm und erzählte dem Jungen, was noch alles kommen wird.

Aufgrund der besonderen Erlebnisse und des Drängen des Heiligen Geistes in meinem Herzen, habe ich begonnen Material und Informationen zusammen zu tragen und eine Internetseite gestaltet,  auch mit Youtube Videos mit dem was die Kinder erzählt haben.

Ich möchte Dich ermutigen, Dich mit der Wiederkunft Christi und der Entrückung auseinander zu setzten. Der SCHÖNSTE Moment der Braut Christi ist schon sehr, sehr nahe. Ein alter Rabbi sagte einmal, wenn Kinder vom Himmel zu sprechen beginnen, steht der Messias vor der Tür!

Wir wollen zu den weisen (vorbereiteten) Jungfrauen gehören, die den Bräutigam erwarten (Matthäus 25, 1 – 12) und nicht zu den „ZU“-beschäftigten Freunden des Köngis (Lukas 14, 15 – 24)

Braut Jesu

Die wichtigste Botschaft dieses Briefes lautet:

Jesus kommt sehr, sehr bald!

So sei ermutigt und freue Dich mit mir! Maranatha!

Hier noch ein kleiner Video über Colton Burpo

Boardingtime – Traum von einem 4jährigen Jungen am 24. Juli 2013

 Arche mit Engel5

Er erzählte, dass wir alle zuerst auf der Arche waren, aber dass wir noch weiter nach oben gehen müssen. Nach oben, dort wo das himmlische Schloss ist.

Die Engel standen mit Tafeln beim Eingang und kontrollierten wer auf die Arche darf. Jedesmal wenn jemand kommt, schauen sie, ob der Name auf der Tafel geschrieben steht.

Der Heilige Geist war auch in der Arche –

ER bringt uns dann nach oben zu Jesus in das Schloss.

Die Arche symbolisiert die Entrückung!

Jesus stand im Schloss und sagte:

Ich warte hier auf euch!

Ich komme bald!“

 Jesus  im Schloss

Maranatha – ja, komm Herr Jesus!

Ich glaube, dass der Heilige Geist unserem Geist Zeugnis gibt, dass wir Kinder Gottes sind. Er führt uns zu Jesus (dem Bräutigam).

Der Geist und die Braut sprechen: Komm!!

Hier noch der Youtube – Link mit schöner Musik (hier anklicken)

Geistlicher Kampf – die drei besten Waffen!

Die drei besten Waffen

Wir leben zwar in dieser Welt, aber das heißt noch lange nicht, dass wir so kämpfen, wie die Welt kämpft.

  

2. Korinther 10,3 (NGÜ)

Durch ausgeklügelte Strategien und listige Täuschung versucht Satan, gegen Sie zu kämpfen und sorgt dafür, dass Sie sich als Verlierer fühlen. Aber Gott hat Ihnen geistliche Waffen gegen ihn gegeben. Hier sind die drei wirkungsvollsten Waffen im Kampf gegen den Feind:

1. Gottes Wort: Nehmen Sie es durch Predigten, Lehre, Bibellese und persönliches Bibelstudium in sich auf. Bleiben Sie so lange dran, bis der Heilige Geist es Ihnen offenbart.

2. Lobpreis: Damit schlägt man den Teufel schneller und effektiver als mit jeder anderen Taktik. Aber es muss von Herzen kommen und ehrlich gemeint sein, es darf nicht nur ein Lippenbekenntnis oder ein religiöses Ritual sein.

3. Gebet: Gebet ist ein Ausdruck unserer Beziehung zu Gott. Es ist Kommunikation mit Gott. Wir bitten ihn um Hilfe oder sprechen mit ihm über alles, was uns am Herzen liegt. Um ein wirkungsvolles Gebetsleben zu entwickeln, brauchen wir eine enge, persönliche Beziehung zum Vater. Sie müssen wissen, dass er Sie liebt und Ihnen helfen will.

Es tobt ein Kampf, aber Gott kämpft auf Ihrer Seite und hat Ihnen alle Waffen gegeben, die Sie brauchen. Benutzen Sie sie, um Satan in die Flucht zu schlagen!

Gebet: Herr, danke, dass du mir die geistlichen Waffen gegeben hast, die ich brauche, um gegen den Feind zu kämpfen. Ich weiß, dass ich den Kampf heute mit deiner Hilfe gewinnen kann!

 Text von Joyce Meyer

Sie können heute siegen!

Was der Geist will, bring Leben und Frieden, aber was die menschliche Natur will, bringt den Tod. (Römer 8,6 NGÜ)

Sie und ich, wir stehen genau jetzt im Kampf. Solange wir in dieser Welt leben, müssen wir dagegen kämpfen, uns ihr anzupassen. Es ist ein täglicher Kampf und leider ist die Gemeinde heutzutage voller weltlicher, fleischlich gesinnter Christen. Aber wenn wir so leben wollen, dass unser Leben die Welt verändert, dürfen wir uns nicht länger nach unserer alten Natur richten, sondern sollten stattdessen im Geist leben.

Wir alle müssen uns immer wieder darauf ausrichten, unsere Wünsche unter die Herrschaft des Heiligen Geistes zu stellen, und dürfen uns nicht von unseren Gefühlen leiten lassen. Die Bibel sagt, dass der Geist gegen das Fleisch kämpft und das Fleisch gegen den Geist. Sie stehen also ständig im Widerspruch zueinander.

Es herrscht Krieg! Der Teufel hasst uns und setzt alles daran, uns dazu zu bringen, der menschlichen Natur nachzugeben. Letztlich sind Sie derjenige, der entscheidet, wer in Ihrem Leben gewinnt. Sie müssen nicht Ihrer alten Natur gehorchen. Sie können im Geist leben und Ihr Fleisch Gottes Willen unterstellen. Sie können den Kampf heute gewinnen.

Animals In Conflict

Gebet: Gott, ich will den Kampf heute gewinnen. Meine alte Natur bringt den Tod, aber in deinem Geist zu leben, bringt Leben. Ich entscheide mich heute für deinen Geist. Hilf mir, meine alte Natur deinem Willen zu unterstellen.

Aus der täglichen Emailandacht von Joyce Meyer

Ein gutes Hilfsmittel im täglichen Kampf ist die Waffenrüstung Gottes

(Link anklicken)

Die wunderbare Person des Heiligen Geistes

Epheser 4,30

Und betrübt nicht den Heiligen Geist Gottes, mit dem ihr versiegelt worden seid für den Tag der Erlösung!

Jesus-and-Holy-Spirit

Hier einige Merkmale, die zeigen, dass der Heilige Geist eine Person ist:
Er hat einen Intellekt –

1. Korinther 2:10-11; Römer 8:26-27; Johannes 14:26; Nehemiah 9.20; Johannes 15:26; John 16,12-15

Er hat einen Willen –

1. Korinther 12,11; Apostelgeschichte 20:28; Offenbarung 2:7

Er hat Gefühle –

Römer 15.30; Epheser 4:30-32

Er kann sprechen –

Galater 4,6; Apostelgeschichte 13,2; 1. Timotheus 4,1; 2Samuel 23.02

Er kann beleidigt sein –

Hebräer 10.29;

Er kann belogen werden –

Levitikus 19.11; Apostelgeschichte 5:3-10

Er kann gelästert werden-

Matthew 12:31-32, Matthäus 12:22-24; Mark 3.29; 1. Timotheus 1,13;

Er kann widerstanden werden –

Apostelgeschichte 7,51; Sacharja 7:11-13; Mose 6:3; Sprüche 29:1

Er kann abgeschreckt werden –

1. Thessalonicher 5,19

Wir wurden mit dem Heiligen Geist Gottes versiegelt für den Tag der Erlösung! (Epheser 4, 30)

Als Sinnbild für den Heiligen Geist wird oft auch Öl genommen. Die 5 törichten Jungfrauen hatten im entscheidenden Moment kein Öl dabei und konnten so am Hochzeitsmahl nicht teilnehmen. Auch heute spricht der Heilige Geist zu vielen Menschen, sie sollen sich bereit machen für die Erlösung (die Entrückung). Hören wir auf sein Reden oder weisen wir Ihn zurück?

Dieser Artikel wurde teilweise von Anita Fuentes übernommen.

Pfingsten – die Taufe des Heiligen Geistes

Kurz bevor Jesus in den Himmel empor gehoben wurde, wies er auf die Verheissung des Vaters hin:

Apostelgeschichte 1, 8

Ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch gekommen ist, und ihr werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde!

Die Kraft des Heiligen Geistes

Die Taufe des Heiligen Geistes

Nur durch die Kraft des Heiligen Geistes können wir ein gottgefälliges Leben führen. Bevor Gott uns mächtig gebrauchen kann, müssen wir von innen heraus verändert werden und in enger Beziehung mit dem Gott-Vater und seinem Sohn Jesus Christus leben. Dies ist nur mit der Hilfe des Heiligen Geistes möglich.

Apostelgeschichte 2, 1 -4

Und als der Tag der Pfingsten sich erfüllte, waren sie alle einmütig beisammen. Und es entstand plötzlich vom Himmel her ein Brausen wie von einem daherfahrenden gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich zerteilten und sich auf jeden von ihnen setzten. Und sie wurden alle vom Heiligen Geist erfüllt und fingen an, in anderen Sprachen zu reden, wie der Geist es ihnen auszusprechen gab.

Apostelgeschicht 2, 38

Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden; so werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.

Lukas 12, 12

denn der Heilige Geist wird euch in derselben Stunde lehren, was ihr sagen sollt.