Hörst Du seine Schritte schon?

Jesus time

Bald kommt unser Heiland wieder –
hört ihr Seine Schritte schon? -,
zu entrücken Seine Glieder:
ja, es naht des Wartens Lohn.
Mag der Feind auch wütend zeigen
in der Endzeit seine Macht –
unsre Tage sich hier neigen;
für uns endet bald die Nacht.

Seht ihr, wie es gärt und treibet
in den Völkern nah und fern!
In der Heimat ist und bleibet
Israel, das Volk des Herrn.
Katastrophen, Hunger, Seuchen
und dazu die Angst der Welt:
Könnt ihr sehen diese Zeichen?
Wohl dem, der zu IHM sich hält.

Nun gepredigt wird als Zeugnis
überall das Wort des Herrn,
und wir wissen, das Ereignis
Seiner Ankunft ist nicht fern.
Mögen toben auch die Massen,
schreien „Nein, es ist kein Gott!“,
lieben wir, wenn sie auch hassen,
dulden willig Hohn und Spott.

Es ist wie zu Noahs Zeiten:
man erklärt uns für verrückt.
Aber in des Wartens Leiden
eine Hoffnung uns entzückt:
Leise nahen sich die Schritte
dessen, der uns so geliebt,
der uns auf des Glaubens Bitte
unvergänglich Leben gibt.

ER verhieß uns eine Krone,
so wir bleiben fest und treu.
Lasst uns jagen nach dem Lohne;
fällt’s oft schwer: ER ist dabei.
Noch verhüllet unsern Augen
sehen wir IHN bald im Licht.
Möchte unser Dienst doch taugen,
dass ER nicht „du Schalksknecht“ spricht.

Zur Vollendung IHM entgegen,
IHM entgegen, unserm Herrn;
mag sich Satan noch so regen:
unser Tag ist nicht mehr fern.
Hier geht es nicht ohne Schmerzen;
oft ist dunkel es und kalt –
drum ertönt’s aus Mund und Herzen:
Komm, Herr JESUS, komm doch bald!

Gerhard Nißlmüller

Advertisements

Geistlicher Kampf – die Kraft des Blutes Jesu

Das Blut von Jesus reinigt uns – heiligt uns – und schützt uns!

Das Blut Jesus wurde vergossen zur Vergebung unserer Sünden (Matthäus 26, 28), es reinigt uns von aller Sünde (1. Johannes 1,7), es heiligt uns (Hebräber 13,12) und schützt uns! (2. Mose 12, 13)

1. Petrus 1, 18 – 19

Denkt daran, was es Gott gekostet hat, euch aus der Sklaverei der Sünde zu befreien, aus einem sinnlosen Leben, wie es schon eure Vorfahren geführt haben. Christus hat euch losgekauft, aber nicht mit vergänglichem Silber oder Gold, sondern mit seinem eigenen kostbaren Blut, das er wie ein unschuldiges, fehlerloses Lamm für uns geopfert hat.

Befreiungsgebet – Gebet um Schutz

Von ganzem Herzen bekenne und bereue ich meine Sünden.(Nennen…)

Ich bitte Dich, löse mich von jeder Knechtschaft und

zerreiße alle Ketten, die mich noch fesseln.

Reinige mich innerlich und äußerlich mit Deinem kostbaren Blut.

Herr Jesus Christus durch Dein kostbares Blut bin ich befreit

von allem Bösen und gereinigt von aller Sünde.

 

Herr Jesus Christus, schütze mich mit Deinem kostbaren Blut

meinen Geist, meine Seele, mein Herz, meinen Verstand,

meinen Körper, ja mein ganzes Sein und meine Familie.

Schütze uns vor den Machenschaften des Bösen.

Zerbrich alle Pläne des Feindes gegen mich.

 

Herr, ich bitte Dich um Deinen göttlichen Frieden –

ich glaube und empfangen es, im Namen Jesu, Amen. 

 

Dieses Gebet hilft geistige Angriffe Satans und seinen Dämonen zu stoppen. Bekennen Sie Jesus ihre Sünden immer wieder – so werden alle offenen Türen für den Feind geschlossen. Dulden Sie keine Stützpunkte des Feindes in Ihrem Leben. Bleiben Sie im Willen Gottes, indem Sie seine Gebote befolgen. In der Endzeit werden die Angriffe des Feindes zunehmen. Deshalb ist es wichtig einen geheiligten Lebenswandel zu führen und dem Feind zu widerstehen.

 Und sie haben ihn (Satan) überwunden um des Blutes des Lammes und um des Wortes ihres Zeugnisses willen und haben ihr Leben nicht geliebt bis in den Tod! Offenbarung 12, 11